Heidi Klum: Heidi Klum.
© Getty Images Heidi Klum.

Heidi Klum Wer ihr jetzt beisteht

Heidi Klum ist zwar von ihrem Freund Martin Kirsten getrennt - doch allein ist sie noch lange nicht. Gala.de verrät, wer ihr über die schwierige Zeit hinweghilft

Seit Dienstag (28. Januar) ist es offiziell: Heidi Klum ist wieder Single. Nach eineinhalb Jahren Beziehung trennte sie sich von ihrem Freund und Bodyguard Martin Kirsten. Die beiden seien in Freundschaft auseinandergegangen, berichtet "people.com". Trotzdem: Eine Trennung ist immer ein Schock. Und für Heidi Klum bedeutet sie, dass sie ihr Leben völlig neu ordnen muss. Denn Martin Kirsten war nicht nur ihr Bodyguard, sondern entpuppte sich auch als engagierter Ersatzpapa für ihre vier Kinder.

Zum Glück muss Heidi Klum nicht allein durch diese schwierige Zeit gehen. Sie kann sich auf Freunde und Familie verlassen. Wer oder was ihr jetzt hilft:

Ihre Eltern

Zu Heidi Klums engsten Vertrauten zählen ihre Eltern. Günther Klum managt ihre Karriere, seit sie 1992 ihren ersten Modelvertrag abschloss. Er fädelt ihre gut bezahlten Werbedeals ein, organisiert den Papierkram rund um ihre Fernsehshows und wacht ganz nebenbei wie ein Schießhund über das öffentliche Image seiner Tochter. Allzu neugierige Reporter hält er mit bissigen Kommentaren auf Abstand. Und: Er ist immer auf der Seite seiner Tochter, ganz egal, worum es geht. Als nach ihrer Trennung von Exmann Seal Gerüchte über eine Affäre mit ihrem Bodyguard Martin Kirsten aufkamen - die sich später als wahr herausstellten - wiegelte er in "Bild am Sonntag" ab: "Er gehört zur Familie. Machen Sie daraus, was Sie wollen, aber machen Sie keinen zu großen Mist", wurde er von der Wochenzeitung zitiert.

Heidi Klum: Heidis Eltern, Erna und Günther Klum, bei einer Charity-Veranstaltung.
© Getty ImagesHeidis Eltern, Erna und Günther Klum, bei einer Charity-Veranstaltung.

Heidis Mutter Erna hält sich im Gegensatz zu ihrem Mann gern im Hintergrund. Die gelernte Friseurin unterstützt ihre Tochter aber bei der Erziehung ihrer Kinder und verbringt so viel Zeit wie möglich in Los Angeles, um sie aufwachsen zu sehen. Außerdem begleitet sie die beruflichen Erfolge ihrer Tochter quasi aus der ersten Reihe: Immer wieder sieht man sie am Set von "Project Runway" oder "Germany's Next Topmodel". Bei den stressigen Drehs gibt sie ihrer Heidi Halt - und nicht nur da: Sehr wahrscheinlich ist, dass Erna Klum auch jetzt wieder bei ihrer Tochter ist, um sie zu unterstützen.

Ihre beste Freundin

Heidi Klum hat nur wenige, aber dafür richtig gute Freundinnen. Als ihre beste Freundin bezeichnet sie die 44-jährige Desiree Gruber. Die beiden Frauen sollen sich beim Modeln kennengelernt haben. Gemeinsam entwickelten sie sich weiter, sind mittlerweile Geschäftsfrauen. Gruber entwickelte die "Victoria's Secret Fashion Show" (in der Heidi Klum auch auftrat) und ist Erfinderin und Produzentin von Heidis sehr erfolgreicher Realityshow "Project Runway". Gruber arbeitet auch als Managerin und PR-Beraterin für Heidi: Sie verschaffte ihrer Freundin zuletzt einen lukrativen Vertrag mit einem Sportkleidungshersteller.

Heidi Klum: Heidi Klum mit Desiree Gruber bei der "Golden Globe"-Verleihung.
© Instagram.com/heidiklumHeidi Klum mit Desiree Gruber bei der "Golden Globe"-Verleihung.

Doch die beiden verbindet nicht nur Berufliches: Regelmäßig sind man Klum und Gruber gemeinsam auf Events, zuletzt feierten sie bei den Golden Globes, wie Fotos auf Heidi Klums Instagram-Account beweisen. Martin Kirsten zeigte sich nur ungern auf Feiern wie diesen - Heidi wird ihn auf dem roten Teppich und bei After-Show-Partys also kaum vermissen.

Ihre Kinder

Diese Liebe wird nie enden - nämlich die von Heidi zu ihren vier Kindern. Im Mai 2004 brachte das Model sein erstes Kind zur Welt - Tochter Leni (Helene Boshoven), deren leiblicher Vater Flavio Briatore sein soll. Bereits während Heidis Schwangerschaft ging die Beziehung zu dem Formel-1-Manager in die Brüche. "Seal ist Lenis Vater", sagte die heute 40-Jährige einmal in einem Interview mit "USA Today". Mit dem Sänger, mit dem sie sieben Jahre lang verheiratet war, hat sie drei weitere Kinder: Henry Gunther Ademoal Dashtu, geboren 2005, Johan Riley Fyodor Taiwo, geboren 2006, und Lou Sulola, die 2009 zur Welt kam.

Die vier Kleinen haben für Heidi immer Vorrang, wie viel sie auch unterwegs sein mag: "Meine Kinder interessiert es nicht, dass Mummy bis nachts um vier arbeitet. Die stehen um halb sieben auf und wollen Action. Ich steh' dann auch auf und gehe mit ihnen raus. Das muss sein", sagte sie einmal im Interview mit dem TV-Magazin "Prominent". Fast jeden Samstagvormittag verbringt die Model-Mama auf dem Fußballplatz, sie lässt es sich nicht nehmen, Leni und Henry zu ihren Spielen zu begleiten. Martin Kirsten begleitete die Familie brav zu jedem Spiel - als bekennender Sportfan dürfte ihm das aber auch nicht schwer gefallen sein.

Ihre Arbeit

Ab dem kommenden Donnerstag (6. Februar) sucht Heidi Klum wieder "Germany's Next Topmodel". Ein Großteil der ProSieben-Show wurde bereits aufgezeichnet, mit der Planung und Vorproduktion der Liveshows und den Promo-Terminen rund um die Castingsendung wird Heidi Klum in nächster Zeit viel beschäftigt sein.

Heidi Klum: Auf ihrem Instagram-Account rührt Heidi Klum die Werbetrommel für "Germany's Next Topmodel".
© Instagram.com/heidiklumAuf ihrem Instagram-Account rührt Heidi Klum die Werbetrommel für "Germany's Next Topmodel".

Weiterhin wird sie als Jurorin in der Sendung "Project Runway" zu sehen sein und darüber hinaus ihre TV-Karriere noch weiter vorantreiben: Im vergangenen Jahr saß Klum zum ersten Mal in der Jury der Talentshow "America's Got Talent" - die amerikanische Version von "Das Supertalent". Im November 2013 verkündete der US-Sender NBC, dass ihr Vertrag für die neunte Staffel verlängert wurde - sie wird im Frühjahr wieder neben Howard Stern, Nick Cannon, Melanie Brown und Howie Mandel auf einem der Jurystühle Platz nehmen.

Und als wäre das noch nicht genug, arbeitet Heidi Klum weiterhin als Designerin - unter Anderem für ihre Kindermodelinie "Truly Scrumptious" bei der Kette "Babys 'R' Us".

Ihre vier Kinder halten sie ganz schön auf Trab und auch beruflich hat Heidi Klum alle Hände voll zu tun - umso weniger Zeit bleibt für sie, im Liebeskummer zu versinken. Der wird voraussichtlich nicht lange anhalten: Wer sich das bewegte Liebesleben der 40-Jährigen genauer anschaut, wird feststellen, dass die Modelmama noch nie lange allein geblieben ist. Vielleicht wird ihr bald schon ein neuer Flirt über die Trennung von Martin Kirsten hinweghelfen.