Heidi Klum Alina
© wireimage / Pro7 Heidi Klum Alina

Heidi Klum Rausschmiss für Kandidatin

Heidi Klum hat "Germany's Next Topmodel"-Kandidatin Aline Kautz aus ihrer Sendung geworfen. Der Vorwurf: Das Mädchen mit der Zahnspange sei eine Schulschwänzerin

Für Aline Kautz ist der Traum von "Germany's Next Topmodel" geplatzt: Heidi Klum hat die 16-jährige Kandidatin aus der Sendung geworfen, weil sie angeblich mehrere Male dem Schulunterricht fern geblieben ist, ohne dafür entschuldigt gewesen zu sein. Das berichtet der Kölner Express. Demnach soll das Mädchen mit der Zahnspange in der Show heute Abend (Pro Sieben, 20.15 Uhr) schon nicht mehr dabei sein, obwohl sie vergangene Woche eine Runde weiter kam.

Alines Mutter kann den Rauswurf nicht verstehen: "Meine Tochter ist keine Schulschwänzerin. Die Tutoren wussten von Anfang an Bescheid und gaben grünes Licht. Als Aline daraufhin erfolgreich an den Castings teilnahm, verweigerte man ihr plötzlich aus mir nicht nachvollziehbaren Gründen die Freistellung", sagte Petra Kautz der "Bild"-Zeitung.

Und was sagt Pro Sieben? "Die Kandidatinnen entscheiden gemeinsam mit ihren Eltern und der Schule, wie sie ihren Schulstoff aufarbeiten", so eine Sprecherin des Senders. Die Angelegenheit wird nun vom Dezernat für Schulrecht und Schulverwaltung geprüft.

Anstatt Lausteg-Luft zu schnuppern, wird Aline Kautz jetzt erstmal wieder fleißig die Schulbank drücken müssen. Für die verbliebenen 17 Kandidaten von "Germany's Next Topmodel" geht es in der heutigen Show gemeinsam mit Heidi Klum nach Südafrika.

jgl