Heidi Klum
© Getty Images Heidi Klum

Heidi Klum Heidi. So hot!

"Victoria's Secret" war gestern - in Gala präsentiert sich Heidi Klum jetzt sexy und sophisticated. Und sie verrät, warum ihr Leben mit Seal heute schärfer ist als je zuvor

Es hat sich ausgeflattert.

Nach 13 Jahren quittierte Heidi Klum den Dienst als Catwalk-Engel beim Edel-Dessouslabel "Victoria's Secret". Freiwillig. Spürte die 37-Jährige gar keine Wehmut, als sie jetzt ihre jüngeren Model-Kolleginnen in der gigantischen Laufsteg-Show über den Catwalk schweben sah, dort, wo sie früher immer mit den größten Engelsflügeln und den glamourösesten Effekten im Mittelpunkt stand? Nein, sie bedauert den Abschied nicht.

"Alles Gute hat mal ein Ende", findet die pragmatische Bergisch Gladbacherin. Die Zeit bei 'Victoria's Secret' werde eine tolle Erinnerung für sie bleiben. Was kommt nun? Das pure Dasein als Mutter von vier Kindern, der Rückzug ins Private würde nicht zu Heidi passen. Sie trumpft spektakulär auf: Während sich die aktuellen Engel auf ihre Show vorbereiteten, ließ Heidi sich von Starfotograf Robert Erdmann in Szene setzen. Sehr erwachsen, unglaublich hot, very sophisticated. Keine Spur von fluffig-engelhaft ... Die sexy Fotos sind das eindrucksvolle Gegenstück zur Dessous-Show und der Beweis dafür, dass Heidi Klum es mal wieder geschafft hat, sich in Blitzgeschwindigkeit neu zu erfinden.

Heidi Klum 2009 bei ihrem letzten Auftritt als Victoria's-Secret-Engel. Danach verabschiedete sie sich von dem Dessouslabel.
© WireImage.comHeidi Klum 2009 bei ihrem letzten Auftritt als Victoria's-Secret-Engel. Danach verabschiedete sie sich von dem Dessouslabel.

Dass sie perfekt in Form ist, wird auf jedem der Bilder deutlich. Wer geglaubt hatte, Heidi würde es nach der Geburt ihrer Tochter Lou vor gut einem Jahr in puncto Fitness ruhiger angehen, der irrte. Zwar setzte sie wie nach den früheren Schwangerschaften eine Weile mit dem Training aus, zeigte sich diesmal sogar mit Wohlfühlröllchen. Doch umso rigoroser nahm sie dann ihr In-shape-Programm wieder auf.

"Richtig Spaß bereitet mir Sport nicht", sagte sie mal zu Gala. "Aber er ist einfach wichtig für mich." Fast täglich joggt sie. Zudem schwört sie auf eine Mixtur aus Pilates, Yoga und Krafttraining, genannt "Core Fusion". Dabei wiederholt man mehrmals täglich jeweils zehn Minuten lang Übungen wie Push-ups oder die Schenkel-Schere, und zwar in mindestens zwei Sätzen. Anstrengend, aber ideal für eine Working Mom, die wenig Zeit für aufwendige Work-out-Einheiten übrig hat. Heidis Ehemann Seal, 47, ist begeistert davon, dass seine Frau wieder eine Top-Figur hat. Obwohl - schwanger habe sie immer am schönsten ausgesehen, wie der Sänger vor Kurzem noch mal versicherte. Wegen ihres Glows in diesen neun Monaten.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2