Heidi Klum
© Getty Images Heidi Klum

Heidi Klum Hans und Franz gehen in die Knie

Gott sei Dank: Auch an Model-Mama Heidi Klum gehen vier Schwangerschaften nicht spurlos vorüber - zumindest nicht an ihren Brüsten

Heidi Klum liegt im Clinch mit Hans und Franz: Vier Schwangerschaften sind an den Brüsten der 36-Jährigen nicht spurlos vorübergegangen.

Der Unterschied wurde Heidi erst kürzlich durch ihre neue Wachsfigur bei "Madame Tussauds" in Berlin vor Augen geführt: "Meine berühren sich und die liegen ein bisschen auseinander. Und meine sind nicht so keck, nach vier Kindern", erzählte sie dem "Daily Mirror".

Mit ihrer Oberweite hat Heidi sich immer schon gern und viel beschäftigt: Unvergessen ist ihr "Victoria's Secret"-Spot, in dem sie 2007 ordentlich Hand anlegte und ihre Brüste als Maschinengewehre und Propeller in Szene setzte.

Ob Heidi Hans und Franz nun ans Messer liefern wird? Vermutlich nicht - denn wer seinen Brüsten Namen gibt, den verbindet sicher mehr als eine oberflächliche Freundschaft mit ihnen. Zudem hat Heidi Klum sich bislang immer gegen Schönheitsoperationen ausgesprochen.

gsc