Heidi Klum
© Getty Images Heidi Klum

Heidi Klum Göttin von Halloween

Bereits zum neunten Mal veranstaltete Heidi Klum am Freitag in New York ihre legendäre Halloween-Party: Als kriegerische indische Göttin Kali stahl das Model ihren prominenten Gästen ganz klar die Show

Am vergangenen Freitag war es wieder soweit: Zum neunten Mal lud Heidi Klum zu ihrer längst legendären alljährlichen Halloweenparty. Nachdem Heidi die letzten beiden Jahre in Los Angeles gefeiert hatte, feierte sie mit ihren prominenten Gäste diesmal im New Yorker Edelclub "1 Oak".

Klum, die für ihre fantasievollen und imposanten Kostüme bekannt ist, gab sich als achtarmige indische Göttin Kali die Ehre: Um ihre Taille baumelten abgetrennte Köpfe und blutige Hände. "Ich mag die Göttin Kali, sie ist so schön fies", erklärte die 35-Jährige und versetzte mit ihrem schwingenden Säbel Stars wie Pink in Angst und Schrecken. Die Sängerin selbst war als trauriger stummer Clown erschienen.

Das Supermodel hatte sich in mühevoller Kleinarbeit selbst geschminkt und auch bei Ehemann Seal Hand angelegt: Er machte als blutrünstiger mongolischer Krieger mit angeklebtem Bart und Zopf neben seiner Göttin Heidi Klum eine ziemlich gruselige Figur.

Übrigens: Nicht jeder zeigte sich von Heidis Halloween-Kostümierung als Göttin Kali begeistert. Hindus in ganz Amerika sind bestürzt darüber, dass Heidi Klum eine im Hinduismus verehrte heilige Figur zu belustigenden Zwecken missbraucht hat.

gsc

Pink, Heidi und Seal 450
© Wireimage.comPink kam als trauriger Clown. Heidi kam als blaue Göttin mit Ehemann Seal, der den Säbel rasseln ließ