Heidi Klum

Die Mutter aller Models

Die Modeljobs, die TV-Shows und vor allem: die Familie! Heidi Klum ist bestens ausgelastet. Jetzt startet die neue Staffel von "Germany's Next Topmodel", und Heidi geht - mal wieder - ans Limit. Wie schafft diese Frau das alles nur?

Heidi Klum

Mal eben auf die Seite legen

und sinnlich in die Ferne schauen. Oder kurz auf den Hocker setzen und über den Witz des Fotografen lachen. Wenn posiert, dann sieht alles total entspannt aus, wirkt leicht und lässig.

Doch wer in den vergangenen Jahren nur eine einzige Folge von "" gesehen hat, der kennt Heidis Model-Mantra: Disziplin, Disziplin und noch mal Disziplin - unabdingbar für gute Fotos. Für eine dauerhafte Karriere ebenso. Wer viel Geld in diesem Geschäft verdienen will, der braucht eben mehr als nur Charme und gutes Aussehen. Gerade läuft die fünfte Staffel der Sendung auf ProSieben an, und wenn man den Kandidatinnen eines raten kann, dann dies: Hört in Sachen Arbeitsethos auf Heidi. Wer wüsste darüber besser Bescheid? Mit vier Kindern, zwei TV-Sendungen sowie diversen Modeljobs und Werbeverträgen ist die 36-Jährige erfolgreicher und zufriedener denn je.

Liebevoll gehen Heidi und Seal miteinander um und teilen sich die Erziehung ihrer Kinder.

Liebevoll gehen Heidi und Seal miteinander um und teilen sich die Erziehung ihrer Kinder.

Fest steht aber auch: Keine ihrer Kolleginnen setzt sich einer vergleichbaren Doppelbelastung aus. ? Hat "nur" eine Tochter. ? Diätet sich gerade nach der Geburt ihres ersten Sohns fit. Nach der vierten Schwangerschaft und mit Mitte dreißig wieder top in Form zu sein, ist aber etwas anderes. , selbst Mutter einer kleinen Tochter, erklärte: "Sie ist eine echte Inspiration." Der Marketingchef von Victoria's Secret wiederum schwärmte nach deren Überraschungsauftritt auf der Dessous-Show: "Heidi ist Superwoman!" Lou war erst wenige Wochen auf der Welt, schon wandelte Mama wieder auf dem Dessous-Laufsteg.

Als Heidi kürzlich für "GNTM"-Dreharbeiten aus Los Angeles einflog, berichtete sie vergnügt: "Die ganze First Class war voll mit meiner Familie." Das war keine Prahlerei, sondern eine Feststellung: Schon lange ist das keine One-Woman-Show mehr. Bei so vielen Verpflichtungen ist das auch gar nicht anders möglich, und am allerliebsten reist sie nun einmal mit dem gesamten Klum-Clan an. Dazu gehören neben den Kindern und Seal auch ein Kindermädchen und natürlich die Großeltern von Lou, Johan, Henry und Leni. Besonders Heidis Mutter Erna verbringt viel Zeit mit ihren Enkeln und ist häufig zu Besuch in der Klum-Samuel-Villa in Los Angeles.

Germany's Next Topmodel

Heidi Klum und ihre Mädchen

Staffel 11  Kaum sind die Castings in Deutschland vorbei, da wird schon wieder geshootet, was das Zeug hält. Hinter der Kamera gibt Heidi Klum ihren in neonpink gekleideten Models Tipps. Der Spaß kommt dabei natürlich nicht zu kurz.
Ganz der Profi: Mit einem prüfenden Blick checkt Heidi Klum die Foto-Resultate ihrer Mädchen. So richtig warm scheint es in Los Angeles jedoch nicht zu sein. Das Topmodel muss sich mit einem flauschigen Mantel warmhalten.
Doch nicht nur hinter der Kamera hält sich Heidi auf. Sie erklärt auch direkt am Shooting-Set, wie man am allerbesten posiert. Sie weiß es ja schließlich.
Das offizielle Jury-Foto ist da: Gemeinsam mit Thomas Hayo und Designer Michael Michalsky sucht Heidi Klum "Germany's Next Topmodel" 2016.

118

Es geht wieder los! In der inzwischen fünften Staffel von "Germany's Next Topmodel" helfen ihr zwei neue Juroren: Fotograf Krist

Es geht wieder los! In der inzwischen fünften Staffel von "Germany's Next Topmodel" helfen ihr zwei neue Juroren: Fotograf Kristian Schuller (l.) und Marketing-Experte Qualid "Q" Ladraa.

, genannt "Q", ist neu in der "GNTM"-Jury. Er kennt Heidi seit Jahren und beschreibt sie gegenüber Gala als "irre Powerfrau": "Heidi macht, was sie wirklich erfüllt - da hat man dann auch kein Problem damit, mal um fünf Uhr morgens aufzustehen. Eine gewisse Lebensfreude gibt einem unglaublich viel Energie und die Kraft, diesen stressigen Zeitplan durchzuziehen." So einfach ist das. Theoretisch.

"Keine halben Sachen" - ungefähr so lässt sich ihr Lebensprinzip beschreiben. Entweder sie kümmert sich um ihre Kinder, oder sie ist voll für den Job da - und weiß die Kleinen derweil in guten Händen. Vergnügt Jung-Models in die Zange zu nehmen geht eben nur, wenn man weiß, dass auch hinter der Bühne gute Stimmung herrscht. Doch kaum sind alle Szenen im Kasten, dann ist auch Heidi schnell weg. "Beim Dreh in München war Heidi abends auch mal im "Hofbräuhaus", erinnert sich einer ihrer Mitarbeiter, "aber gerade in ist sie lieber zu Hause bei den Kids, statt mit dem Team noch stundenlang essen zu gehen."

Die Zeit für ihre Kinder ist ihr nun einmal heilig, schnell mal einen weiteren Termin reinzuquetschen kommt nicht in Frage. Und die kleine Lou hat ohnehin 24 Stunden am Tag Priorität. Ob sie nun gerade ein Shooting hat oder auf dem "Wetten, dass ..?"-Sofa sitzt. Heidi zu Gala: "Im Moment ist es insofern ein Unterschied, als Lou mich enorm braucht. Allein schon wegen des Stillens, aber auch weil sie die Nähe ihrer Mama braucht." Um möglichst viel Zeit für die Kinder zu haben, erledigt Heidi schon seit einiger Zeit so viele Termine wie möglich zu Hause in Los Angeles. Ihre neuen Model-Kandidatinnen werden zwar wieder um die Welt jetten und auch in Kapstadt und New York vor der Kamera stehen, aber nicht immer ist Heidi dabei.

Mit den Kindern in den Park, für "Project Runway" zu Dreharbeiten, mit Seal einen romantischen Wochenendtrip dazwischenschieben, für ihre neue Schwangerschaftsmode und diverse Geschäftspartner werben - als Model und Mutter kämpft Heidi an diversen Fronten zugleich. Es ist ihr Leben, und es ist nicht selten anstrengend. Doch früher oder später kommt Mama Heidi immer nach Hause. Und dann lächelt Lou. Oder Leni oder Henri oder Johan oder Seal - und schlagartig löst sich auch der größte Stress in Wohlgefallen auf.


Mitarbeit:

Star-News der Woche