Heather Locklear Festnahme wegen Fahrerflucht

Heather Locklear wurde festgenommen, weil sie nach einem Unfall einfach verschwand

Heather Locklear hat Ärger mit der Polizei: Die Schauspielerin wurde festgenommen, nachdem sie am Samstagmorgen (17. April) ein Verkehrsschild in der Nähe ihres Hauses in Kalifornien angefahren hatte, ohne es den Behörden zu melden.

Ross Bonfiglio, Sprecher des örtlichen Sheriffs, erklärte dem Magazin "People": "Obwohl Locklear technisch gesehen verhaftet wurde, wurde sie nicht in Handschellen gelegt oder auf die Wache mitgenommen, da es sich hier nur um ein geringes Vergehen handelt."

Die Ermittler machten Heather als Täterin ausfindig, nachdem sie den Tatort untersucht hatten und die gefundenen Spuren bis zu dem beschädigten Wagen der 48-Jährigen verfolgen konnten.

"Sie zeigte sich kooperativ, aber ich kann keine Informationen darüber geben, welche Aussage sie tätigte", sagte Bonfiglio. "Sie wurde verhört und entlassen. Sie unterzeichnete ein Dokument, durch das sie sich verpflichtete, bei einem Gerichtstermin zu erscheinen."

Und wie war es zu dem Unfall gekommen? Der Sprecher erklärte, Heather sei vermutlich den Bordstein hochgefahren und habe dabei das Parkverbotsschild getroffen. "Wir haben keine eindeutigen Beweise, dass Alkohol im Spiel war. Wir wissen ebenfalls nicht, ob sich zu dieser Zeit jemand mit ihr im Auto befand." Ein Nachbar soll die Unfallgeräusche um vier Uhr morgens gehört, allerdings erst am folgenden Abend die Polizei gerufen haben.

Am 17. Mai muss Heather nun vor Gericht erscheinen, um die Sache zu klären. Es ist nicht das erste Mal, dass Heather Locklear Ärger mit der Polizei hat: 2008 war die "Melrose Place"-Darstellerin wegen Trunkenheit am Steuer festgenommen worden und erhielt eine dreijährige Bewährungsstrafe.

rbr