Heath Ledger
© Wireimage.com Heath Ledger

Heath Ledger Stipendium in seinem Namen

Fünf Monate nach seinem tragischen Tod haben Freunde und Arbeitskollegen von Heath Ledger ein Stipendium in dessen Namen eingerichtet. Es soll aufstrebenden Schauspielern unter die Arme greifen

Fünf Monate ist es her, dass Heath Ledger im Alter von nur 28 Jahren gestorben ist. Bei den "Breakthrough Awards" in Beverly Hills wurde des Schauspielers jetzt in besonderer Weise gedacht. Gregor Jordan, der Heath 1999 bei den Dreharbeiten zu "Two Hands" kennenlernte, verkündete, dass ein Heath-Ledger-Stipendium für angehende australische Schauspieler eingerichtet wird. "Wir haben bereits viele Interessenten, die sich an diesem Projekt finanziell beteiligen möchten. Ich habe auch schon mit Michelle Williams gesprochen und sie sagte mir, dass sie sehr gerne die erste Investorin wäre", zitiert das "People"-Magazin Gregor Jordan.

Der Idee hinter dem Projekt sei ihm gekommen, da auch Heath sich durch seine großzügige Art ausgezeichnet habe und ein großartiger Schauspieler gewesen sei. "Ich habe ihm mal ein wenig Geld geliehen, als es ihm nicht so gut ging. Er ging in eine Bar und gab eine Runde Getränke für seine Freunde aus. Großzügigkeit war eine Selbstverständlichkeit für ihn. Selbst wenn er nichts hatte, fand er immer noch einen Weg, anderen Menschen etwas zu geben."

Auch der Vater von Heath unterstützt dieses Projekt. Da Kim Ledger selber aber nicht anwesend sein konnte, lies er einen Brief in seinem Namen verlesen: "Ich weiß, dass Heath sehr stolz auf dieses Stipendium wäre. Es unterstützt Menschen, die genauso waren wie er."

Das Stipendium wird an die Organisation "Australiens in Films" gekoppelt sein, die Australier im Film- und Fernsehgeschäft unterstützt. 2009 soll erstmalig ein Künstler ausgewählt werden, dem das Projekt unter die Arme greift und dem so eine Karriere in Hollywood ermöglicht werden soll.

jgl