Hayden Panettiere
© Reuters Hayden Panettiere

Hayden Panettiere Liebe macht laut

Liebesbeweis: Hayden Panettiere unterbrach ihre aktuellen Dreharbeiten, um beim WM-Boxkampf ihres Liebsten Wladimir Klitschko dabei zu sein und ihn kräftig anzufeuern

Rund 40.000 Menschen waren am Samstag in die Frankfurter WM-Arena gekommen, um Wladimir Klitschko bei seinem WM-Kampf gegen Samuel Peter zu unterstützen. Und sie war mittendrin: Hayden Panettiere, Klitschkos kleinster und zugleich größter Fan. Die 1,55 Meter kleine Schauspielerin ist seit zehn Monaten die Frau an der Seite des Box-Champions und saß bei seinem Boxkampf gegen Samuel Peter mit am Ring. Gemeinsam mit ihrem Bruder Jansen und Vater Skip jubelte Hayden ihrem Freund immer wieder lautstark zu und freute sich bei jedem gelungenen Treffer.

Laut "Bild.de" flüsterte die 21-Jährige, die extra die Dreharbeiten zu "Scream 4" unterbrochen hat, ihrem Wladimir vor dem Kampf noch ins Ohr: "Geh raus und hol ihn dir, Supermann!" Ihre Worte haben offensichtlich gefruchtet. Der 34-Jährige Klitschko konnte seinen WM-Titel mit einem K.O-Sieg in der zehnten Runde verteidigen.

Prominente Unterstützung am Ring bekam der 1,98 Meter große Boxer unter anderem auch von Sänger Heino, Schauspieler Matthias Schweighöfer und seiner Freundin Anni, Verena Kerth und Martin Krug, Uschi Glas, die gemeinsam mit Ehemann Dieter Hermann den Kampf verfolgte, sowie von Boris Becker und Gattin Lilly Becker.

Gefeiert wurde nach dem Kampf noch bis gegen fünf Uhr früh. Zunächst im VIP-Bereich und später im Nobelhotel "Westin Grand". Hayden Panettiere fliegt heute zurück in die USA, um am Set von "Scream 4" weiterzuschreien.

kma