Hayden Panettiere Daumendrücken für Vitali

Hayden Panettiere bibberte mit, als Vitali Klitschko am Sonnabend im Ring seinen Titel verteidigte

Schauspielerin Hayden Panettiere war am Wochenende mal wieder Gast in Deutschland. Grund: Vitali Klitschko, der Bruder ihres Freundes Wladimir Klitschko, kämpfte am Sonnabend (29. Mai) in Gelsenkirchen gegen seinen Herausforderer Albert Sosnowski. Da musste die 20-Jährige natürlich kräftig die Daumen drücken. Und es hat geklappt: Vitali siegte in der zehnten Runde durch technisches K.o..

Hayden vergnügte sich mit Vitali Klitschkos Frau Natalie Klitschko und "Let's Dance"-Finalistin Sylvie van der Vaart im Publikum. Letztere war als Ring-Reporterin in der Arena unterwegs und fragte Hayden vor dem Kampf, wie sie sich fühlt. "Ich bin angespannt. Aber es ist immer interessant, so nah dabei zu sein, direkt am Ring zu sitzen und zu sehen, wie die Schweißtropfen durch die Gegend fliegen." Die Anspannung sah man der Blondine allerdings nicht an, ganz im Gegenteil: Mit ihrem neuen Kurzhaarschnitt und ihrer fröhlichen Ausstrahlung war sie neben Vitalis brilliantem Kampf und dem Auftritt von Mark Medlock und "DSDS"-Gewinner Mehrzad Marashi (leider gab es laute Pfiffe aus dem Publikum) ein absoluter Glanzpunkt der Veranstaltung.

Die Nervosität war mit Sicherheit spätestens dann verflogen, als der Sieger feststand und Hayden Panettiere mit den starken Männern feiern konnte.

rbr

Sylvie van der Vaart, Hayden Panettiere und Natalie Klitschko hatten zusammen Spaß.
© FreitextSylvie van der Vaart, Hayden Panettiere und Natalie Klitschko hatten zusammen Spaß.