Haydain Neale
© WireImage.com Haydain Neale

Haydain Neale Die Soulwelt trauert

Der kanadische Soulsänger Haydain Neale ist an Lungenkrebs gestorben. Er wurde nur 39 Jahre alt

Haydain Neale ist tot: Der kanadische Soulsänger, der mit seiner Band jacksoul zweimal mit einem Juno-Award ausgezeichnet wurde, verstarb am 22. November an einem Lungenkrebsleiden.

Seine Familie und Freunde waren an seiner Seite, wie die Band auf ihrer Internetseite berichtet: "An einem schönen, sonnigen Morgen, mit seiner Frau Michaela, seiner Tochter Yasmin, seinem Schwager Shawn Hudson und den Freunden Davide DiRenzo und Jennifer Hyland an seiner Seite verstarb Haydain friedlich."

Das der Sänger insgesamt sieben Monate gegen den Krebs kämpfte, wusste in der Öffentlichkeit niemand. Im August 2007 wurde Haydain in einen schweren Unfall verwickelt, bei dem seine Vespa von einem Auto erfasst wurde. Damals lag er kurze Zeit im Koma, die Band berichtete jedoch regelmäßig, dass sich sein Zustand verbessere. In diesem Jahr konnte Haydain mit jacksoul sogar das neues Album "SOULmate" fertigstellen, das am 1. Dezember veröffentlicht werden soll.

Die Einkünfte des Albums sollen Haydain Neales Familie zugute kommen, die ebenfalls eine Stellungnahme veröffentlichte: "Trotz aller Widerstände waren Haydains Sinn für Humor und seine Liebe zur Musik allgegenwärtig. Er hat konstant jeden Raum mit seinem Gesang und seinem Lächeln erhellt. Wir alle werden seine Fröhlichkeit und seine schöne Stimme vermissen."

cqu