Hannelore Elsner
© Getty Images Hannelore Elsner

Hannelore Elsner Klage gegen Dieter Wedel

Hannelore Elsner ist empört: In seiner Autobiographie verrät Dieter Wedel intime Details über seine damalige Affäre mit der Schauspielerin. Nun hat sie eine einstweilige Verfügung gegen Teile des Buches erwirken können

Wenn es nach Hannelore Elsner ginge, hätte Dieter Wedel lieber schweigen sollen. Dass dieser nun in seinem Buch "Vom schönen Schein und wirklichen Leben" offen über seine Liason mit der Schauspielerin schreibt, hat ein juristisches Nachspiel: Hannelore Elsner fordert Schmerzensgeld von ihm und erwirkte bei Gericht eine einstweilige Verfügung gegen Teile des Buches sowie eines Vorabdrucks. Es sei "eine unerträgliche Melange aus Unwahrheiten und Indiskretionen", zitiert "Spiegel-Online" ihren Anwalt Christian Schertz.

Rund 30 Jahre liegt die Liebschaft zwischen dem Regisseur und der Charakterdarstellerin zurück. Aus der einst so leidenschaftlichen Verbindung entstand Sohn Dominik (28). Dieter Wedel, der für seine zahlreichen Affären bekannt ist, machte nie ein Geheimnis aus seiner Liebe zu vielen Frauen. Hauptfrau Uschi Wolters, die schon zu Zeiten seiner Affäre mit Hannelore an seiner Seite war, kann deren Aufregung über das Liebesgeflüster nicht nachvollziehen: "Ich wundere mich, dass sie sich nach 30 Jahren noch so pikiert zeigt", so die Filmproduzentin über Hannelore Elsner.

jan