Halle Berry
© Getty Halle Berry

Halle Berry Sternenkind

Obwohl ihr Stern heller leuchtet als je zuvor, ist Halle Berry nicht abgehoben. Auch zukünftig findet man sie auf dem Boden der Tatsachen - und einem berühmten Bürgersteig

Halle Berrys Stern leuchter heller denn je: Zwar nicht am Firmament aber dafür auf dem berühmtesten Bürgersteig der Welt wird man ihn zukünftig hautnah bewundern dürfen. Halles Name wurde am vergangenen Dienstag in Form einer Plakette auf dem "Hollywood Walk Of Fame" verewigt - als Nummer 2.333. Die Lage ihres Sterns ist exquisit, direkt vor dem "Kodak Theatre" in Los Angeles, wo jedes Jahr die Oscars vergeben werden: Ein Ort, der bei Halle Erinnerungen wecken sollte. Vor über sechs Jahren erhielt sie ihren Goldjungen für die Leistungen in "Monster's Ball" - als erste schwarze Hauptdarstellerin überhaupt.

Dabei hatte sich die Verleihung immer wieder hinausgezögert - ganze drei Jahre. Halles straffer Terminplan verhinderte, dass sie eher Zeit für die Zeremonie fand. "Ich bin so gerührt. Als ich die Menschenmenge und die Freunde hier sah, habe ich angefangen zu weinen", so Halle. Zur Enthüllung ihrer Auszeichnung waren hochkarätige Stars angereist. Nicht nur Halle Berry selbst, sondern auch ihre Schauspielkollegen Bruce Willis, Partner in ihrem neuen Film "Verführung eines Fremden", und Billy Bob Thornton, Ex-Mann von Angelina Jolie, wurden zu dem Spektakel erwartet.