Halle Berry
© Getty Halle Berry

Halle Berry Heiraten? Nein, danke!

Halle Berry hat genug von der Ehe. Auch wenn es mit den Männern zur Zeit gut klappt, hat die Schauspielerin nicht vor, jemals wieder einem Mann die ewige Treue zu schwören

Heiraten? - Ohne mich! Halle Berry hat es zwei Mal versucht - eindeutig häufig genug, findet sie. "Ich werde niemals, niemals wieder heiraten", gestand sie dem amerikanischen Magazin "InStyle". Klare Worte, denen klare Taten folgen sollen. Obwohl mit ihrem aktuellen Partner, dem Model Gabriel Aubry, seit über einem Jahr alles wunderbar läuft - vor den Traualtar wird sie auch mit ihm nicht schreiten.

Der Schlüssel für die Hochzeits-Paranoia liegt in der Vergangenheit der Schauspielerin. Bisher hatte sie in ihrem Leben kein Glück mit der Bindung auf Lebenszeit. Bevor der Tod sie scheiden konnte, schied ein Richter Halle und ihren Angetrauten. 1996 ging erst die Ehe mit dem Baseball-Spieler David Justice in die Brüche, 2005 dann die mit R&B-Sänger Eric Benét. Doch von ihren zwei gescheiterten Ehen sind Halle Berry nicht nur Scherben geblieben, sondern vor allem auch eine ordentliche Portion Selbstbewusstsein: "Als meine letzte Beziehung auseinanderbrach, fühlte es sich nicht so an, als wollte ich nicht in einer Beziehung sein, sondern eher, dass es auch in Ordnung wäre, auf mich allein gestellt zu sein."

Ledig mit 40? - Kein Problem!

Halle bleibt vollkommen ruhig. Sie weiß, dass sie auch ohne Ring am Finger glücklich sein kann. "Ich bin an dem Punkt angelangt, wo ich denke, dass Menschen ihr Leben auch ohne Ring teilen können, ohne ein Stück Papier", so die 40-Jährige. Für die Zukunft stehen Kinder auf ihrem Plan - allerdings keine eigenen. Halle geht mit dem Hollywoodtrend, lässt sich von Angelina Jolie oder Madonna inspirieren: Sie will adoptieren.

Vorher aber stürzt sich die Schauspielerin in die Arbeit: Ihr neuer Film "Perfect Stranger" an der Seite von Action-Held Bruce Willis startet am 12. April in Deutschland.