Gwyneth Paltrow
© WireImage.com Gwyneth Paltrow

Gwyneth Paltrow Gwynnie kniet nieder

Gwyneth Paltrow legt die Countrygitarre zur Seite und kommt nach Los Angeles, um ihren neuen Stern auf dem "Walk of Fame" entgegenzunehmen

6931 Hollywood Blvd lautet Gwyneth Paltrows neue Adresse in Los Angeles - zumindest, wenn man den Stern der Schauspielerin auf dem "Hollywood Walk of Fame" bewundern will. Der wurde am Montag, 13. Dezember, in Anwesenheit von Paltrow und einigen ihrer Kollegen enthüllt. Gwyneth Paltrow, deren neuer Film "Country Strong" im Januar in die US-Kinos kommt und ihr viel Gerede um enorm gute Oscar-Chancen beschert, strahlte bei der Übergabe der Unterlagen und eines Blumenstraußes durch die örtliche Handelskammer.

Gwyneth Paltrow lässt sich bei der Verleihung ihres Sterns auf dem "Walk of Fame" am 13. Dezember feiern.
© WireImage.comGwyneth Paltrow lässt sich bei der Verleihung ihres Sterns auf dem "Walk of Fame" am 13. Dezember feiern.

Der sonnengebräunte Star trug ein weißes Spitzenkleid mit einem Ausschnitt, der ein bisschen nach "Do it yourself" wirkte. Auch im Gesicht wirkte Gwynnie leicht verändert. Ob das nun an der leichten Sommerbräune lag, an den 20 Pfund, die sie für ihre Countryrolle zu- und dann wieder abnehmen musste, an ihrem Kontakt mit frittiertem Geflügel nach jahrelanger makrobiotischer Kost oder vielleicht doch an der Spritze eines kleinen Schönheitshelfers, das wird wohl nicht endgültig geklärt werden.

Ihre Kollegen Matthew Morrison ("Glee") sowie die Sängerin Faith Hill und der Sänger und Schauspieler Tim McGraw ("Country Strong") nahmen die blonde Exil-Amerikanerin, die seit vielen Jahren mit Mann und Kindern hauptsächlich in England lebt, jedenfalls liebevoll in den Arm und strahlten in die Kameras. Morrisson kann möglicherweise schon bald wieder Seite an Seite mit der Schauspielerin arbeiten - ihr Auftritt in der Musical-Serie "Glee" kam bei den Fans so gut an, das ein weiterer im Gespräch sein soll.

In Deutschland läuft "Country Strong" samt Paltrows umjubeltem Auftritt als Countrysängerin nach Angaben der IMDB erst im Juni 2011 in den Kinos.

cfu