Gwen Stefani

Live-Auftritt für Kingston

"No Doubt"-Sängerin Gwen Stefani holte während eines Konzertes Sohnemann Kingston auf die Bühne und sang ihm ein Geburtstagsständchen

und ihr Mann sind im absoluten Tour-Stress. Während die Sängerin mit ihrer Band "No Doubt" gerade durch die USA tourt, steht auch ihr Mann fast täglich auf der Bühne. Doch dass das Paar bei all dem Arbeitsstress seine Kinder nicht vergisst, bewies bei einem Auftritt am Dienstag (26. Mai) in Salt Lake City. Pünktlich um Mitternacht schnappte sich die 39-Jährige ihren älteren Sohn und sang ihm zusammen mit dem Publikum ein Ständchen - Kingston feierte nämlich seinen dritten Geburtstag.

Modische Minis

Kingston Rossdale

Kingston im normalen Fussball-Trikot? Aber dann bitteschön so auffällig wie möglich in knalligem Neongrün!
Als Jungrocker geht ein Totenschädel als T-Shirt-Motiv immer gut, mit der Boardshorts zeigt Kingston dann auch noch seine Vorliebe für Raggae-Legende Bob Marley.
Karierte Shorts mit Nietengürtel, bedrucktes T-Shirt, auffällige Schuhe: Ein klassisches Kingston-Outfit und unverkennbar beeinflusst von Mama Gwen Stefani.
Feinripp-Unterhemden sind was für alte Männer?! Findet Kingston gar nicht und kombiniert seines mit gestreiferter Sporthose.

20

Wer jetzt denkt, der kleine Kingston sei durch die riesigen Menschenmassen und die Lautstärke verängstigt gewesen, der täuscht sich gewaltig. Ganz im Stil seiner bekannten Rockstar-Eltern winkte Kingston fröhlich dem Publikum zu. Dazu hatte er auch allen Grund. Schließlich war es eine Ausnahme, dass der kleine Knirps so lange wach bleiben durfte. Sein Vater Gavin Rossdale beteuerte in einem Interview mit der Zeitschrift "People", Kingston müsse normalerweise um spätestens acht Uhr in seinem Bettchen verschwinden. "Es dreht sich alles darum, dass er sich wohl fühlt", sagte Gavin. Der Platz neben Mama Gwen Stefani auf der Bühne ist offensichtlich ein Ort mit großem Wohlfühl-Faktor.

rbr

Star-News der Woche