Guido Westerwelle
© Reuters Guido Westerwelle

Guido Westerwelle Diagnose: Krebs

Ex-Außenminister Guido Westerwelle ist an Leukämie erkrankt und wird derzeit in einer Klinik behandelt

Der Ex-Außenminister und FDP-Vorsitzende Guido Westerwelle ist an Leukämie erkrankt. Dies teilte der Leiter der "Westerwelle Foundation", Alexander Vogel, am Freitag (20. Juni) via Facebook mit. "Der Gründer der Westerwelle Foundation und ehemalige Bundesaußenminister, Dr. Guido Westerwelle, ist an einer akuten Leukämie erkrankt. Guido Westerwelle befindet sich bereits in medizinischer Behandlung mit dem Ziel einer vollständigen gesundheitlichen Genesung", heißt es in der Bekanntmachung.

Und weiter: "Wir bitten, auch im Namen von Guido Westerwelle und seiner Familie, von Nachfragen abzusehen. Weitere Auskünfte können nicht gegeben werden."

Wolfgang Kubicki, der stellvertretende FDP-Vorsitzende, zeigte sich überrascht von der Nachricht über die Krebserkrankung Westerwelles und sagte zu "focus.de": "Ich bin sehr betroffen. Wir haben uns erst kürzlich für die zweite Juli-Hälfte zum Golfspielen auf Mallorca verabredet. Ich wollte ihn anrufen, aber er geht natürlich nicht ans Telefon. Darum habe ich ihm per SMS alles Gute und vollständige Genesung gewünscht."

Guido Westerwelle war von 2009 bis 2013 Außenminister in der Schwarz-Gelben Koalition unter Bundeskanzlerin Angela Merkel.