Große Sorge um Sabia Boulahrouz!

Wird ihr alles zu viel?

Alle gegen Sabia Boulahrouz! Die Exfreundin von Rafael van der Vaart muss nicht nur ihre Fehlgeburt verkraften, sondern auch die Horror-Kritik an ihrer Person - das geht natürlich nicht spurlos an ihr vorbei

2015 war definitiv kein gutes Jahr für Sabia Boulahrouz. Eine Hiobsbotschaft jagte die nächste.

Erst wurde im August die schlimme Trennung von Star-Kicker Rafael van der Vaart, 32, verkündet, dann erlitt die 37-Jährige Mitte Dezember ihre mittlerweile dritte Fehlgeburt. Und dann das: Nicht nur die Öffentlichkeit bezweifelte lautstark ihre Schwangerschaft, sondern auch aus Sabias Umfeld hagelte es bitterböse Vorwürfe. Raffas Mutter Lolita warf ihr in der niederländischen TV-Sendung "Shownieuws" zum Beispiel eiskalt vor, ein falsches Spiel zu spielen. Auch ihr eigener Vater kaufte ihr die Baby-News nicht ab. "Fürs Rampenlicht würde Sabia alles tun - und das sage ich schweren Herzens. Sie ist ja immerhin meine Tochter", zitiert die "Closer" Mehmet Engizek. Welch herber Schlag - unter die Gürtellinie. Was muss Sabia denn noch alles ertragen?

Sabias Körper leidet

Natürlich gehen diese Schicksalsschläge und fiesen Kritiken nicht spurlos an der hübschen Deutsch-Türkin vorbei. Auch als man sie erstmals im neuen Jahr wieder in Hamburg erwischte, lächelte sie nicht. Mit gesenktem Blick versuchte sie die Fotografen so gut es eben ging zu ignorieren und bahnte sich auf ihren dünnen Beinchen erschöpft ihren Weg durch den Schnee. Ein Bild des Schreckens! Denn Sabia ist eigentlich für ihren kurvigen Körper bekannt. Schmale Hüften, ein üppiges Dekolleté - Männer wie Ex-Mann Khalid Boulahrouz, 34, oder Ex-Freund Rafael van der Vaart waren immer begeistert von ihrem Traumkörper. Doch ihre Figur hat offensichtlich gelitten und die Schreckensmeldungen des vergangenen Jahres noch nicht verdaut.

Schicksalsschläge

Hart getroffen

7. September 2009: Schlimme Zeiten für Reinhard Mey. Der Sohn des Liedermachers liegt seit sechs Monaten im Wachkoma
9. Mai 2014: Erneut muss sich Hugh Jackman wegen einer Hautkrebserkrankung behalndeln lassen. Den ersten verdächtigen Hautfleck entdeckte Jackmans Frau Deborra-Lee Furness Ende 2013, woraufhin Hugh das potentiell gefährliche Gewächs sofort entfernen ließ.
5. Mai 2014: Julia Roberts auf einer Trauerfeier für ihre Halbschwester Nancy Motes. Sie war am 9. Februar an einer Überdosis gestorben. "Es ist einfach Herzeleid", sagte die Schasupielerin später dem Magazin "WSJ".
19. Dezember 2013: Jane Birkin hat den wohl schwersten Gang vor sich. Sie muss ihre Tochter Kate Barry zu Grabe tragen. Die Fotografin starb am 11. Dezember nach einem Sturz aus dem Fenster ihres Pariser Appartements. Sie wurde 46 Jahre alt. Die Todesursache ist nicht vollständig geklärt. Die Polizei schließt Suizid nicht aus.

65

Sabia Boulahrouz

Das sagt ihr Vater

06.01.2016

Star-News der Woche

Gala entdecken