Golden Globes Nominierungen
© Getty Golden Globes Nominierungen

Golden Globes Hollywood macht sich bereit

... für die Saison der großen Preise. Erste Station: die Golden Globes im Januar. Rosario Dawson, Jessica Biel und Matthew Perry verkündeten die Nominierungen und machten auf einen Schlag viele Stars und einige Unbekannte glücklich. Wir verraten, wer Chancen auf den Preis hat

Die Golden Globes sind Hollywoods erste große Generalprobe für die Oscar-Verleihung. Welche Filme liegen im Trend, welche Schauspieler sind bei Kritikern und Kollegen beliebt, wer heult viel und in welchem Stil sollte man seine Abendrobe für die Oscars planen? All diese Fragen werden Mitte Januar bei Oscars kleinem Bruder, dem Golden Globe Award, beantwortet.

Am 14.12. traten die Jungstars Rosario Dawson, Jessica Biel und Matthew Perry vor ein schlichtes Pult im Beverly Hilton Hotel und gaben die Nominierungen bekannt. Ein Favorit für die Trophäensammelsaison steht somit auch schon fest: das Weltverständigungsdrama "Babel". An verschiedenen Schauplätzen der Welt geht es um Menschen, deren Leben sich durch einen in Marokko abgefeuerten Gewehrschuss verändert, ohne dass sich diese Menschen jemals begegnen. Schon in Cannes gab's dafür einen Regiepreis, bei den Globes dürfen sich Regisseur Alejandro Gonzàlez Iñàrritu und seine Stars Brad Pitt und Cate Blanchett gleich sieben Mal Hoffnungen machen. Unter anderem für Regie, Musik und drei Mal für Nebendarstellerleistungen (das betrifft auch Brad Pitt). Cate Blanchett darf man nicht hier, aber für "Notes of a Scandal" die Daumen drücken.

Aussichtsreich im Rennen liegt auch Martin Scorceses Mafiathriller "The Departed - Unter Feinden" mit sechs Nominierungen. Freudige Nachrichten auch für Leonardo DiCaprio, der so gern sein altes "Titanic"-Image abstreifen möchte. Er ist gleich zwei Mal für den Preis des "Besten Hauptdarstellers" vorgeschlagen - für "The Departed" und "Blood Diamond".

Um den Globe für den besten Auslandsfilm konkurrieren übrigens Mel Gibsons "Apocalypto", "Letters from Iwo Jima" von Clint Eastwood, Guillermo del Toros neuer Geniestreich "Pans Labyrinth", der deutsche Stasi-Film "Das Leben der Anderen" sowie das spanische Drama "Volver" mit Penélope Cruz. Und noch ein Deutscher hat Chancen: unser Erfolgsexport Hans Zimmer ist mal wieder für einen Musikpreis nominiert - für "The Da Vinci Code". Insgesamt vergab der Verband der Hollywood-Auslandspresse Nominierungen in 25 Film- und Fernsehkategorien. Verteilt werden die Globes am 15. Januar 2007 in Beverly Hills.