Gisele Bundchen
© Getty Gisele Bundchen

Gisele Bundchen Kein Million-Dollar- Baby

Geschäftstüchtig? Für den Dollar krümmt Gisele Bundchen jedenfalls keinen Finger mehr. Dafür hat sie ihre Gründe

Bleib mir bloß weg mit den Dollars! So etwas in der Art muss Gisele Bundchen in diesen Tagen durch den Kopf schwirren. Ihre Dollar-Phobie liegt nicht etwa darin begründet, dass das Topmodel an weiteren Verdiensten nicht mehr interessiert ist. Es verbirgt sich dafür eine Menge Köpfchen hinter dem Entschluss.

Wie die britische Tageszeitung "Daily Mail" berichtet, weiß Miss Geschäftstüchtig nämlich ganz genau, dass der Dollar zur Zeit auf keinem guten Kurs ist - im doppelten Wortsinn. Wie ihre Schwester und Managerin Patricia angibt, weigert sich Gisele, in Dollar bezahlt zu werden, weil er als Währung in der vergangenen Zeit äußerst unbeständig war: "Aktuelle Verträge sind viel attraktiver, wenn sie in Euro abgeschlossen werden, weil wir nicht wissen, was mit dem Dollar passieren wird", so Patricia.

Von einem Model, das vom Wirtschaftsmagazin "Forbes" zu einem der am besten verdienenden Supermodels aller Zeiten geführt wird, kann man so etwas auch erwarten.