Gisele Bündchen + Tom Brady : Tom Brady, Gisele Bündchen
© Reuters Tom Brady, Gisele Bündchen

Gisele Bündchen + Tom Brady Auszeiten retteten Ehe

Der "DeflateGate"-Prozess hätte beinahe die Ehe von Gisele Bündchen und Tom Brady zerstört. Jetzt ist das Paar wieder verliebt wie am ersten Tag - das Geheimnis für die Renaissance ihrer Liebe verrät ein Nahestehender

Eine lange Zeit sah es so aus, als sei die Ehe von Gisele Bündchen, 35, und Tom Brady, 38, gescheitert. Die Gerüchteküche überschlug sich, als das sonst so perfekt wirkende Paar in einen handfesten Skandal geriet:

Tom Brady war verwickelt in den sogenannten "DeflateGate"-Prozess. Der Quarterback der New England Patriots wurde für vier Spiele gesperrt, nachdem herausgekomen war, dass sein Team gegen die Indianapolis Colts mit zu schwach aufgepumpten Bällen gespielt hatte - ein übler Regelverstoß. Schlimmer wurde der Fall, als Brady durch seinen Assistenten sogar sein Handy zerstören ließ, da dieses im Laufe der Untersuchungen abgehört werden würde.

Gisele soll in der Zeit Seiten von Tom kennengelernt hatte, die sie in dem Mann, den sie geheiratet hatte, nie vermutet hatte. Die psychisch stressigen Monate hinterließen Spuren bei dem Sportler. Mehrfach hieß es, er würde seine schlechten Launen und Gereiztheit ausgerechnet an Gisele ausleben, die Tom trotz des Skandals immer unterstützt hatte.

Inzwischen wurde Tom Brady freigesprochen und äußerte sich erstmals auch zu den Krisengerüchten, die mit seinem eindeutigen Statement vom Tisch waren: "Ich bin ein glücklicher Mann. Ich bin gesegnet mit der Unterstützung meiner Familie und ganz besonders mit der von Gisele", erklärte Tom Brady im Interview mit dem Radiosender "WEEI-FM". Gisele zeigte sich wortkarg, teilte ihre Gefühlswelt aber auf Instagram indirekt mit. Ihr Account ist übersät mit Postings, die sie, Tom Brady und die zwei gemeinsamen Kinder Benjamin, 5, und Vivian, 2, glücklich wie in alten Zeiten zeigen.

Auszeiten gegen die Krise

Dass die Ehe gerettet werden konnte, ist hauptsächlich Gisele Bündchen zu verdanken. Das Topmodel distanzierte sich von Tom, als sein Verhalten ihr gegenüber unfairer wurde. "Gisele machte mit ihren Schwestern und Freunden mehrere Male Urlaub, um wegzukommen. Im Juli verbrachte sie ihren Geburtstag in Paris. Es war eine gute Entscheidung, diese Pause einzuläuten. Sie brauchten diese Auszeit dringen", plaudert ein Freund der Familie gegenüber "E! Online" aus. Als dann ein Foto von Brady und der berühmt-berüchtigten Affleck-Nanny Christine Ouzounian auftauchte, traf dies Gisele schwer.

Gisele verpasste seinen Geburtstag

Für eine ganze Woche reiste sie nach Brasilien und verpasste seinen Geburtstag, um ihm zu zeigen, dass sich die Dinge zwischen ihnen verändern müssten. Das Warnsignal erreichte Tom. Nach dem Freispruch im "DeflateGate"-Prozess soll er in der Beziehung so bemüht sein wie nie.

"Verrückt nacheinenader"

"Tom macht ihr Versprechen, dass er sich bessern wird und sie glaubt ihm das. Wenn es gut läuft zwischen ihnen, dann sind sie verrückt nacheinander. Tom konzentriert sich jetzt auf die Saison und Gisele unterstützt ihn."

Giseles große Beharrlichkeit und der Glauben an Tom zeigen sich jetzt erneut in einem Posting auf Instagram. Kürzlich postete der ehemalige "Victoria's Secret"-Engel einen Spruch, der möglicherweise die letzten Wochen zusammenfasst:

"Niemand ist perfekt. Aber das ist keine Entschuldigung für schlechtes Benehmen oder den Unwillen, sich zu verbessern."

Gisele Bündchen + Tom Brady : Gisele Bündchen Posting
© Instagram/GiseleGisele Bündchen Posting