Giovanni Zarrella + Jana Ina

Ihr Sohn wäre fast gestorben

Giovanni hat erstmals über die dramatischen Stunden nach der Geburt seines Sohns Gabriel Bruno gesprochen

Seit 15 Monaten sind und Eltern des kleinen . Während der Schwangerschaft ließen sich die beiden von ProSieben für die Reality-Show "Wir sind schwanger" begleiten. Und schon damals war im Fernsehen zu sehen, dass der Sohn des Paares vier Wochen zu früh auf die Welt kam und dass es nach der Geburt zu Komplikationen gekommen war. Doch was bis heute nie an die Öffentlichkeit gelangt ist: Bruno wäre fast gestorben!

Fotos

Jana Ina + Giovanni: Sie sind schwanger

So sieht wahres Elternglück aus: Am 23. September 2008 begrüßten Jana Ina und Giovanni ihren ersten Sohn Gabriel Bruno
Die Schwangerschaft ließen das Model und der ehemalige Brosis-Sänger von Pro7 in der Serie "Wir sind schwanger" dokumentieren
Einen ersten Blick konnten die beiden beim Ultraschall auf ihr Baby erhaschen
Jana Ina hatte sich sehnlichst ein Mädhen gewünscht

11

Giovanni hat sich nun erstmals zu den dramatischen Stunden nach der Entbindung geäußert: "Eigentlich schien alles in Ordnung. Doch nach zweieinhalb, drei Stunden hat er plötzlich seine Farbe verändert: Er lief blau an, im Gesicht und dann am Körper, und er spuckte nur noch Wasser", so der Sänger laut "Bild"-Zeitung. Nachdem eine Hebamme den Kleinen kopfüber durchgeschüttelt hatte, kümmerten sich die Ärzte um den kleinen Patienten. "Du stirbst Hunderte Tode, weil das Allerschönste dir auf einmal wieder weggenommen wird", erinnert sich Giovanni an diesen Moment.

Doch es kam noch schlimmer: "Ich durfte nicht mehr zu Gabriel, weil sein Lungenflügel kollabiert war. Die Ärzte beruhigten mich und sagten, sie müssten einen kleinen Schnitt machen, um den Lungenflügel wieder aufzupumpen."

Glücklicherweise geht es Gabriel Bruno mittlerweile bestens, so dass Jana Ina und Giovanni ihr Familienglück vollkommen genießen können.

jgl

Mehr zum Thema

Star-News der Woche