Jennifer Aniston, Gerard Butler
© WireImage.com Jennifer Aniston, Gerard Butler

Gerard Butler + Jennifer Aniston Das Traumpaar, das keins sein möchte

Es gibt derzeit kaum eine Paarkonstellation, die sich Fans und Medien mehr wünschen als Jennifer Aniston und Gerard Butler. Die beiden Betroffenen sind da allerdings ganz anderer Meinung

Seit fast anderthalb Jahren wollen die Gerüchte um Jennifer Aniston und Gerard Butler einfach nicht verstummen - in schöner Regelmäßigkeit werden die Schauspielkollegen als Paar bezeichnet, was ebenso regelmäßig von beiden dementiert wird; man sei befreundet, mehr nicht.

Auffällig dabei ist die Ähnlichkeit der Gerüchte, jedes Mal werden die beiden beim heimlichen Austausch eines Kusses beobachtet - ob im Trailer, beim Geschäftsdinner oder backstage bei den Golden Globes: Jennifer Aniston und Gerard Butler scheinen zu knutschen, was das Zeug hält. Eine kleine Chronologie ihrer angeblichen Beziehung:

September 2008

Eine gut informierte Quelle verrät der amerikanischen "In Touch", wie sich Jen und Gerry im Rahmen des Toronto Filmfestivals auf der Dachterrasse des Park-Hyatt-Hotels kennenlernten: "Es dauerte nicht lange, bis Gerard und Jen aufeinander stießen. Da gab es große Umarmungen und strahlendes Lächeln. Sie spielte mit ihrem Haar und zierte sich. Einmal legte Gerard seine Hand auf ihre Hüfte und flüsterte ihr etwas ins Ohr." Diese erste Episode soll mit einem ersten Kuss geendet haben - Gerards Lippen auf Jennifers Stirn, eine standesgemäße Verabschiedung des rauhbeinigen Schotten?

Juni 2009

Jennifer Aniston und Gerard Butler werden gemeinsam ein Remake des Filmes "Mr. and Mrs Smith" drehen. Ist klar: Ausgerechnet der Film, bei dem Brad Pitt Angelina Jolie kennenlernte und daraufhin seine damalige Ehefrau Jennifer Aniston verließ, soll nun von eben dieser Verschmähten wiederaufgelegt werden. Mit dem Mann, mit dem ihr seit einem knappen Jahr eine Affäre angedichtet wird - unwahrscheinlich!

Na, was haben die beiden denn da zu verstecken?
© WireImage.comNa, was haben die beiden denn da zu verstecken?

Juli 2009

Jennifer und Gerard sind mittlerweile Drehpartner und arbeiten gemeinsam an der Liebeskomödie "Der Kautions-Cop" - das heizt die Gerüchteküche, die so gern kochen möchte, an. Von heimlichen Stelldicheins im Trailer ist die Rede, verschämten Küssen und hastigem Zurückzucken, sobald jemand von der Filmcrew vorbeikommt. Der Wahrscheinlichkeitsfaktor? Nun, wie wahrscheinlich ist es, dass die Hauptpersonen eines Films ständig heimlich verschwinden? Oder dass ein Mitarbeiter der Crew zwei Hollywoodstars im Wohnwagen überrascht, ohne seinen Besuch vorher anzukündigen?

August 2009

Die Gerüchte überschlagen sich, neue Informationen gibt es nicht. Zudem arbeiten Jennifer und Gerard nach wie vor gemeinsam an "Der Kautions-Cop", werden zusammen im Auto fotografiert, wie es auch einem Paar passieren könnte. Beim Film handelt es sich übrigens um - Überraschung - eine Liebeskomödie. Und bei dem Geturtel nur um Dreharbeiten?

So langsam macht sich bemerkbar, wie anstrengend es für Jennifer und Gerard ist, ständig miteinander in Verbindung gebracht zu werden: "Das nervt einfach. Ich versuche Filme zu machen, hart zu arbeiten und mein Bestes zu geben. Dann passiert sowas und ich werde immer mehr damit assoziiert. Es wird langsam lächerlich", beschwert sich Gerard dann auch.

Januar 2010

Die Golden Globes sorgen endlich wieder zur Gesprächsstoff in der Jen&Gerry-Mär: Backstage sollen die beiden Champagner getrunken (oha!) und geknutscht haben. Die Wachmänner hätten sich über ihre Walkie-Talkies darüber lustig gemacht, wie verknallt die zwei wirken. Auf ein Dementi wartet man bislang noch. Möglicherweise ist Gerard Butler und Jennifer Aniston auch einfach die Lust daran vergangen - denn geholfen hat ihr deutliches "Nein" in der Vergangenheit ja schließlich nie.

Man darf hoffen: Spätestens bei der Premiere von "Der Kautions-Cop" wird es sicherlich wieder ein gemeinsames Foto geben. Und damit wieder neue Zutaten für die Geschichte des Traumpaares Jennifer Aniston und Gerard Butler - eine Geschichte, die möglicherweise nur von anderen geträumt wird.