George Michael
© Getty Images George Michael

George Michael Schlaflos in London

George Michael ist nachts durch die Gegend geirrt: Ist er ein Schlafwandler oder doch wieder den Drogen verfallen?

Da staunten die Nachbarn nicht schlecht, als George Michael am frühen Dienstagmorgen (9. Februar) offensichtlich orientierungslos durch ihre Vorgärten streifte. Da er zudem die Haustür seiner 3,6 Millionen Euro teuren Villa offen gelassen hatte, rief einer seiner aufmerksamen Security-Mitarbeiter die Polizei, die auch prompt anrückte.

Die Beamten konnten nicht nur feststellen, dass sich keine Einbrecher im Haus befanden, sondern beförderten den Sänger auch zurück in sein Bett. Britische Medien spekulieren nun, ob der 46-Jährige vielleicht ein Schlafwandler sei. Viel näher liegt jedoch die Vermutung, dass George Michael, der in der Vergangenheit schon oft mit Drogen zu tun hatte, von eben diesen Substanzen mal wieder etwas eingeworfen hat.

jgl