George Michael
© Getty Images George Michael

George Michael Arrest nach Unfall

George Michael ist nach einem Autounfall in England in Polizeigewahrsam genommen worden. Nach fünf Stunden und einem Alkohol- und Drogentest durfte er wieder gehen

George Michael hat offenbar schlechtes Autofahrerkarma ... Der 46-jährige Sänger war am Freitag (14. August) in einen Autounfall verwickelt - nur zwei Monate, nachdem er nach zwei Jahren Führerscheinpause seine Fahrerlaubnis zurückbekommen hatte.

Auf einer Autobahn im Süden Englands ist George Michael aus bislang ungeklärten Gründen auf einen Lastwagen aufgefahren. "Es hat heftig gekracht", soll der Fahrer laut Britenblatt "Sun" berichtet haben. "Ich habe angehalten und Polizei und Krankenwagen gerufen ... Ich war völlig fertig und dachte, es sei jemand gestorben." Offenbar soll Michaels Wagen ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden sein. "Die linke Seite gab es praktisch gar nicht mehr", so ein weiterer Augenzeuge zur "Sun".

Doch George Michael blieb wie durch ein Wunder unverletzt. Als Polizeibeamte eintrafen, nahmen sie den Sänger in Gewahrsam. George Michael musste sich einem Alkohol- und Drogentest unterziehen. Ergebnis: nichts. Der Ex-"Wham!"-Star ist nüchtern unterwegs gewesen.

Deshalb hat er offenbar keine Konsequenzen zu befürchten. Ein Polizeisprecher über den Vorfall: "Der Fahrer des Land Rovers wurde am Unfallort verhaftet und in Polizeigewahrsam genommen. Er wurde später ohne Anklage wieder auf freien Fuß gesetzt."

Im Mai 2006 war George Michael am Steuer seines Wagens eingeschlafen und hatte einen Unfall verursacht. Im darauffolgenden Oktober hatte ihn die Polizei festgenommen, nachdem er bewusstlos in einem Mercedes gefunden worden war. Damals hatte George Michael seinen Marihuana-Konsum zugegeben.

jwa