George Michael (†)

Blick ins Todeshaus

George Michael (†) ist am 25. Dezember völlig überraschend in seinem Haus in der englischen Grafschaft Oxfordshire verstorben. Vor einigen Jahren gewährte der Popstar einen Blick in eben dieses Anwesen

George Michael (†)

George Michael (†) verstarb am 25. Dezember in seinem Haus in Goring-On-Thames. Die Türen dieses Anwesens in der englischen Grafschaft Oxfordshire öffnete er im Jahr 2004 für die US-amerikanische Moderatorin . Heute ist dies auch der intime Blick in das Haus, in dem der britische Ausnahmemusiker am ersten Weihnachtstag tot aufgefunden wurde.

George Michael (†) zeigte sein Anwesen

Der Musiker hatte zum damaligen Zeitpunkt gerade die Renovierung des Landhauses abgeschlossen und war dementsprechend stolz auf seinen Wohnsitz. Er begrüßte die Zuschauer mit den Worten: "Wir sind hier etwa eine Stunde von London entfernt. Dies ist ein Haus aus dem 16. Jahrhundert, das ich vor etwa drei Jahren gekauft habe".

Der stolze Hausherr

Wie "Daily Mail" berichtet, bewohnte (†) zum damaligen Zeitpunkt das Anwesen noch mit seinem Ex-Freund . Der ehemalige Sänger von Wham! erzählte auch von seinem Lieblingsraum in der Villa: "Dieser Kamin ... ist der ursprüngliche Kamin. Das ist mein Lieblingszimmer und ich sitze gern hier am Computer um zu arbeiten."

Die Abschiede 2016

Um diese Stars trauern wir

28. Dezember 2016: Debbie Reynolds (84 Jahre)  Sie hat den schweren Schicksalsschlag nicht verkraftet. Einen Tag nach dem Tod ihrer Tochter Carrie Fisher wurde Schauspielerin Debbie Reynolds (mitte) in Los Angeles ins Krankenhaus eingeliefert. Verdacht auf Schlaganfall! Nur wenige Stunden später kam die traurige Nachricht: Auch Reynolds ist gestorben.
27. Dezember 2016: Carrie Fisher (60 Jahre)  Kurz nach einem schweren Herzanfall ist die "Prinzessin Leia"-Darstellerin mit 60 Jahren in Los Angeles gestorben.
George Michael (†)
Franca Sozzani (†)

65

George Michael (†): Das passiert mit seinem Erbe
© Gala

Mehr zum Thema

Star-News der Woche