George Clooney Sein heißester Sommer

Endlich hat Wahl-Italiener George Clooney der Öffentlichkeit seine neue Flamme präsentiert. Besonders überraschend: Mit Elisabetta Canalis kann sich der Womanizer sogar eine gemeinsame Zukunft vorstellen

Hand in Hand

gehen die beiden über den Palazzo del Cinema, begleitet vom Blitzlichtgewitter und einem ohrenbetäubenden Kreischen. Immer wieder stecken sie die Köpfe zusammen, wechseln ein paar Worte, lächeln einander an. Als George Clooneys Begleiterin schließlich sogar seinen Hintern tätschelt, johlen die Fans vor Begeisterung. Was für eine Premiere! Eigentlich war Clooney ja in erster Linie zum Filmfest in Venedig gekommen, um seine Kriegskomödie "The Men Who Stare At Goats" vorzustellen. Doch der private Showdown überstrahlte alles – der perfekt inszenierte erste offizielle Auftritt mit seiner neuen Gespielin Elisabetta Canalis.

Das Defilee über den roten Teppich glich einem Triumphzug, wie ihn selbst Angelina Jolie und Brad Pitt nicht überzeugender hätten hinlegen können. Elegant strahlte das Paar um die Wette. Immer wieder tänzelte Clooney um seine Auserwählte herum, schmachtete sie an. Elisabetta verteilte Luftküsse. Später am Abend, in der Bar des Hotels "Cipriani", waren die zwei dann so richtig in Schmuselaune. Eng umschlungen tanzten sie nah am Piano, und Elisabetta checkte erneut Clooneys Knack-Po. Kurz vor zwei Uhr verschwanden sie dann in ihrer gemeinsamen Suite …

Dass George Clooney in Italien eine zweite Heimat gefunden hat, nachdem er 2002 während einer Motorradtour die Villa Ole-andra am Comer See entdeckt und sie für zehn Millionen Dollar erworben hatte, ist bekannt. Neu ist, dass der Star, der früher bevorzugt an Vegas-Beautys knusperte, seine feste Freundin in dieser Saison direkt aus Bella Italia rekrutiert hat. Und noch überraschender: Die auf Sardinien geborene TV-Moderatorin scheint für ihn tatsächlich mehr zu sein als das "sexy Babe des Monats", wie manche am Anfang vermuteten.

"George ist total vernarrt in Eli", zitiert der "Daily Express" einen Vertrauten. "Mit ihr will er ein gemeinsames Leben beginnen." Angeblich hat der Beau sie bereits gebeten, zu ihm nach Los Angeles zu ziehen. Er wirkt gereift, obwohl er Elisabetta anhimmelt wie ein Schüler seine erste große Liebe. "Je älter ich werde, desto mehr ändern sich die Prioritäten in meinem Leben", sagte er Gala. "Ich möchte so viel Zeit wie möglich mit meiner Familie und lieben Menschen verbringen."

Die Chancen stehen gut, dass Elisabetta langfristig dazugehört. Es wäre die logische Folge eines heiß-harmonischen Liebessommers, den der Beau und die Schöne seit Juli genießen. Meist in Clooneys 25-Zimmer-Residenz im 850-Seelen-Ort Laglio, wo sich das Paar entweder am Pool der Villa Oleandra aalt, vom hauseigenen Anleger zu romantischen Bootsausflügen aufbricht, Spritztouren mit dem Motorrad unternimmt oder die Edelrestaurants der Umgebung erkundet. Ab und zu stellt sich der Hausherr selbst an den Grill, um Elisabetta mit Filetsteak zu verwöhnen. Oder er lässt den besten Pizzabäcker der Region kommen, der dann vor ihren Augen Leckereien zaubert. Von Italien und besonders seiner Villa schwärmt Clooney immer wieder aufs Neue. "Ich brauche es einfach, jedes Jahr für ein paar Monate Hollywood hinter mir zu lassen. Für mich gibt es keinen romantischeren Ort auf der Welt", so der Womanizer zu Gala. Lebensqualität, die sich zu zweit noch viel mehr genießen lässt.

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2