George Clooney
© Getty Images George Clooney

George Clooney "Nimm mich, George!"

George Clooney hat bei den Filmfestspielen in Venedig ein eindeutiges Angebot von einem männlichen Fan bekommen. Doch der Schauspieler hat nur Augen für seine neue Freundin Elisabetta Canalis

George Clooney stand gestern (8. September) gleich zwei Mal im Mittelpunkt der Filmfestspiele in Venedig. Einmal gewollt, denn der Schauspieler wählte das Festival, um sich erstmals offiziell mit seiner neuen Freundin, der TV-Moderatorin Elisabetta Canalis, zu zeigen.

Bei der Pressekonferenz seines neuen Films "The Men who stare at Goats" an der Seite von Ewan McGregor und Kevin Spacey waren dann wieder alle Blicke nur auf George gerichtet. Diesmal jedoch ungewollt: Ein männlicher Fan zog sich bis auf die Unterhose aus, auf der stand "George, nimm mich!" Dann rief er: "Ich bin schwul, George. Nimm mich, George, bitte. Darf ich dich küssen, wenigstens einmal?"

George Clooney zeigt sich mit Elisabetta Canalis bei der Premiere von "Men Who Stare At Goats" in Venedig
© WireImage.comGeorge Clooney zeigt sich mit Elisabetta Canalis bei der Premiere von "Men Who Stare At Goats" in Venedig

Clooney ließ sich von dem Mann nicht irritieren, lächelte und antwortete: "Es ist schon schwer, wenn man viel riskiert und dann funktioniert es nicht." Tatsächlich war der Mann kein Fan, sondern ein TV-Comedian - der ganze Zwischenfall war somit inszeniert.

Welch ein Glück für Elisabetta Canalis: Sie darf sich weiterhin an der uneingeschränkten Aufmerksamkeit ihres George Clooney erfreuen.

jgl

George Clooneys Reaktion auf die vermeintliche Liebeserklärung

Video