George Clooney
© WireImage.com George Clooney

George Clooney Finanzierung gesichert, Drehstart im Frühjahr

Das neue Filmprojekt von George Clooney kann jetzt auch bezahlt werden: 2011 sollen die Dreharbeiten zu "The Ides of March" beginnen. Darin wird er selbst mitspielen und gleichzeitig Regie-Herr über einen hochklassigen Cast sein

Bereits vor drei Jahren kündigte George Clooney das Filmprojekt "The Ides of March"an. Wie das Branchenmagazin "Variety" berichtet, soll die Finanzierung des Politdramas nun gesichert sein und Anfang nächsten Jahres mit den Dreharbeiten begonnen werden. Clooney wird für den Film nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Regisseur tätig sein.

Vorlage für das Projekt ist das Broadway-Theaterstück "Farragut North", basierend auf der Präsidentschaftskampagne des Demokraten Howard Dean. Das Stück handelt von einem jungen Pressesprecher, der für einen liberalen Präsidentschaftskandidaten arbeitet. Während des Wahlkampfes werden die beiden Opfer von Intrigen und schmutzigen Tricks der gegnerischen Seite. Clooney will diese Geschichte nun auf die Kinoleinwand bringen. Für die Hauptrolle seien zunächst Leonardo DiCaprio und später Chris Pine vorgesehen gewesen, heißt es im Bericht des Branchenblattes. Nun soll der 29-Jährige Ryan Gosling neben Paul Giamatti, Marisa Tomei, Philip Seymour Hoffman und Evan Rachel Wood vor der Kamera stehen.

Für George Clooney ist es nicht die erste Regiearbeit. Er war bereits bei den Filmen "Good Night, and Good Luck" und "Geständnisse - Confessions of a Dangerous Mind" für die künstlerische Leitung zuständig. Die Dreharbeiten für "The Ides of March" sollen im Februar 2011 in Michigan und Ohio beginnen.

kma