George Clooney
© Wire/ Action Press George Clooney

George Clooney Erst 'ne Leiche, jetzt 'ne Bombe

Wenige Wochen nach dem Fund einer Leiche nahe George Clooneys Villa am Comer See musste nun eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft werden

Die Gegend um die Villa von George Clooney am Comer See in Italien scheint ein heißes Pflaster zu sein: Erst vor drei Wochen wurde am Ufer seines Grundstücks eine Leiche gefunden, nun stießen Fischer nur 13 Meter (!) vom Anwesen entfernt auf einen Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Behörden sperrten das Gebiet sofort weiträumig ab und ließen das Entschärfungskommando anrücken. Laut der "Daily Mail" fanden die Experten neben der rund 220 Kilogramm schweren Bombe noch weitere Sprengsätze, darunter Handgranaten, Mörser und Fliegerbomben, die zur Entschärfung in eine Höhle gebracht wurden.

George Clooney selbst war nicht vor Ort: Er steht auf Hawaii gerade für seinen neuen Film "The Descendents" vor der Kamera. Als er von Reportern telefonisch über das Spektakel vor seiner heimischen Haustür informiert wurde, antwortete der Witzbold gewohnt lässig: "Das sind nicht die ersten Bomben, mit denen ich zu tun habe."

jgl