George Clooney
© Gala George Clooney

George Clooney Clooney light: Diät für die Neue

George Clooney ist schwer verliebt - und nur noch ein Leichtgewicht. Wird aus dem Charmebolzen ein Sorgenkind?

Hoppla Herr Clooney,

sind Sie das wirklich? Man muss schon zweimal hinsehen, um den sonst so kernigen "Sexiest Man Alive" zu erkennen. Und sich die Frage stellen, ob allmählich auch Hollywoods Herren den fragwürdigen Magerlook propagieren. George Clooney hat sich enorm reduziert. "Er sieht hager aus und dünner, als ich ihn jemals gesehen habe", so ein Bekannter - "als ob er mindestens 20 Pfund abgenommen hätte."

Ob sich die zahllosen Verehrerinnen so noch an seine ehemals starken Schultern wünschen? Eine auf jeden Fall, denn der 45-Jährige ist frisch verliebt: Jennifer Aguero, 29, blondes und sehr attraktives Unterwäsche-Model aus Miami, hat ihn erobert. Bereits vor drei Monaten sollen die beiden einander erstmals in einem Club in South Beach nähergekommen sein. Und während der noch bis Mitte Mai stattfindenden Dreharbeiten zur Romantikkomödie "Leatherheads" hat Clooney seine Liebe ganz nah zu sich geholt - und Jennifer eine kleine Statistenrolle gegeben. Ob sie es schafft, den ewigen Junggesellen an sich zu binden? Ihr Großvater John Schumacher ist sicher: "George kann sich sehr glücklich schätzen!" Auch ihre stolze Oma Camille sieht in den beiden bereits die perfekte Verbindung: "George ist humorvoll und hinreißend. Und Jennifer ist so ein liebenswerter, aufrichtiger Mensch."

Offenbar auch ein ziemlich wilder. In Interviews plauderte die Mutter von zwei zehn und drei Jahre alten Kindern schon mal freimütig über endlose Partynächte, Sex im Schlafwagen oder ihre Fantasie eines Schäferstündchens in einer roten Telefonzelle in London. Ihren beiden Ex-Ehemännern soll sie gnadenlos das Herz gebrochen haben. Clooney hingegen zeigt sie sich von ihrer besten Seite, turtelte mit ihm Anfang April auf den Bahamas.

Für die Liebe bleibt eigentlich gar keine Zeit, denn Herr Clooney ist schwer beschäftigt

Zeit für Zweisamkeit bleibt jetzt aber wenig. Denn: Clooney ist mal wieder ganz engagierter Allround-Filmemacher. Führt Regie, spielt die Hauptrolle und schrieb schon das Drehbuch zu "Leatherheads". Hat er im Stress etwa seine Leidenschaft für nahrhafte italienische Hausmannskost vergessen? Oder hat ihn kurz vor seinem 46. Geburtstag die Midlife-Crisis erwischt? Schließlich nagt auch an Sexsymbolen der Zahn der Zeit, wenn es sich auch im Vergleich zum Durchschnittsmann eher um ein zartes Knabbern handelt. Sehr treffend spielt er in "Leatherheads" mit Jimmy Connelly nun ausgerechnet einen alternden Footballtrainer, der in den Zwanzigerjahren mit einem jungen Spieler (John Krasinski) um seine Verlobte Lexi Littleton (Renée Zellweger) konkurrieren muss.

Scheint so, als habe George nicht nur für seinen Film abgespeckt, sondern auch, um mit einer perfekten Frau wie Jennifer mithalten zu können. Dabei würde der Frauenheld auch weniger strapaziös beeindrucken - die blonde Schönheit liebt musikalische Männer. "Um bei mir zu landen", verriet sie, "sollte ein Mann mir zur Gitarre etwas vorsingen." Also, George: Schnell eine Klampfe kaufen. Und zurück zu Pasta und Pesto, es müssen ja nicht gleich wieder die satten 17 Kilo Übergewicht sein, die Ihnen für den Film "Syriana" so arge Kreislauf- und Rückenprobleme bescherten.