George Clooney

Unter die Räder gekommen

Ausflug mit bösem Ende: Bei einem Zusammenstoß seines Motorrades mit einem Auto zog sich George Clooney eine schmerzhafte Verletzung zu

George Clooney

So schnell wird er nicht wieder aufs Zweirad steigen: Bei einer Motorrad-Spritztour in New Jersey stieß Hollywoodstar bei einem Überholversuch mit einem zusammen und erlitt einen Rippenbruch. Der 46-Jährige wurde nach Informationen des Magazins "People" in einer Klinik in North Bergen im US-Staat New Jersey behandelt und dann entlassen. Sein Sprecher versichert den besorgten Fans: "Ihm geht es gut". Die Verletzung sei allerdings schmerzhaft und werde lange brauchen, um zu heilen.

Freundin und Beifahrerin , 28, brach sich bei dem Unfall einen Zeh. Der 27-Jährige Autofahrer blieb unverletzt. Wer die Schuld an dem Unfall trägt, ist noch nicht ganz geklärt. Allerdings soll der Schauspieler nicht ganz unschuldig sein: Die Polizei wirft ihm verkehrswidriges Verhalten vor: "Im Moment steht Aussage gegen Aussage. Aber es ist weder in Weehawken noch sonstwo in New Jersey erlaubt, rechts zu überholen", erklärte ein Polizist laut dem Internetdienst "femalefirst.co.uk".

Star-News der Woche