George Clooney

Der Hollywood-Star trifft die Kanzlerin

George Clooney und seine Ehefrau Amal haben sich mit Bundeskanzlerin Angela Merkel getroffen, um über die Flüchtlingspolitik zu sprechen

Große Ehre - fragt sich nur für wen: Hollywood-Star (54, "Hail, Caesar!") und seine Ehefrau, die Menschenrechtsanwältin Amal , 38, sind offenbar nicht nur zum Filmfestival Berlinale angereist. Sie haben den Aufenthalt in Deutschland auch für ein Gespräch mit Bundeskanzlerin , 61, genutzt. "Zum Gespräch über Flüchtlingspolitik und deren Engagement", twitterte Regierungssprecher .

Berlinale 2016

Die schönsten Bilder aus Berlin

Festivalchef Dieter Kosslick und Jury-Präsidentin Meryl Streep wirken bei der Abschlussgala der Berlinale erleichtert.
Regisseur Gianfranco Rosi gewinnt den Goldenen Bären für seinen Film "Fuocoammare (Fire At Sea)".
Regisseur Lav Diaz bekommt den Silbernen Bären Alfred-Bauer-Preis für den Film "Hele Sa Hiwagang Hapis (A Lullaby to the Sorrowful Mystery)" und freut sich mit dem Cast und Jurypräsident Meryl Streep.
Der bosnische Regisseur Danis Tanovic präsentiert seinen Silbernen Bären Großer Preis der Jury für "Smrt u Sarajevu / Mort à Sarajevo (Death in Sarajevo)".

56

Der US-Star beschäftigt sich schon lange mit Menschenrechtsfragen, ließ sich auch schon bei Protestaktionen festnehmen. Und auch in seinen Filmen greift er diese unbequemen Themen auf.

Die Clooneys waren die Star-Gäste bei der Eröffnung der Berlinale am Donnerstagabend in Berlin. Dort feierte "Hail, Caesar!" von den Coen-Brüdern seine internationale Premiere. Neben Clooney sind auch , und in dem Streifen zu sehen.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche