Gemma Arterton
© Getty Gemma Arterton

Gemma Arterton Eine neue Miss Bond

Mein Name ist Arterton, Gemma Arterton. Wegen dieser Dame wird 007-Agent James Bond vielleicht sogar vergessen, wie er seinen Martini trinkt - so sehr wird sie ihn in ihren Bann ziehen

Leise, still und heimlich ist ein neues "Bond"-Girl aufgetaucht: Laut britischen Medienberichten wird die 22-jährige Gemma Arterton dem berühmten britischen Geheimagenten im neuen 007-Streifen gehörig den Kopf verdrehen. Gegen 1.500 Bewerberinnen soll sich die schöne Brünette im Rennen um die begehrte Rolle durchgesetzt haben. Ob es wohl der Londoner Akzent der Britin war? Nach Angaben der Zeitschrift "The Sun" hieß es im Umfeld der "James Bond"-Produktionsfirma "Eon" schlicht: "Sie hat den modernen Look". Gemma soll ganz außer sich gewesen sein und informierte ihre Mutter per SMS sogleich mit der freudigen Nachricht: "Ich habe Bond bekommen." Ob sie ihn wirklich bekommen hat, wird sich Ende des Monats herausstellen: Da soll endlich auch von offizieller Seite bekanntgegeben werden, welche Dame sich an "007" Daniel Craig kuscheln darf.

Als Gespielin von James Bond könnte Gemma dann all das unter Beweis stellen, was die Talentierte auf der "Royal Academy of Dramatic Art", London gelernt hat. Die Dreharbeiten sollen im Januar 2008 beginnen und im November kann man dann endlich wieder Bond und sein Geschick für Frauen auf der großen Leinwand bewundern.

Für all die Ungeduldigen der Welt, die es nicht mehr aushalten, so lange auf das vermeintliche "Bond"-Girl zu warten, gibt es gute Neuigkeiten: Im Film "St. Trinian's", der am 21. Dezember in den britischen Kinos anläuft, ist sie an der Seite von Rupert Everett, Colin Firth und Mischa Barton zu sehen. Auch auf Londons Theater-Bühnen könnte man Glück haben: Ihr Bühnendebüt gab sie dieses Jahr als "Rosaline" in Shakespeares "Love's Labour's Lost" im Londoner "Shakespeare Globe Theatre".