Garner + Affleck Da ist Platz für vier

Jennifer Garner und Ben Affleck haben ein riesiges Haus gekauft. Ihr nächstes Projekt steht auch schon fest: ein Geschwisterchen für Tochter Violet

Hollywoods glücklichste Kleinfamilie

kann es noch gar nicht fassen. Nach monatelanger Suche haben Jennifer Garner und Ben Affleck endlich das perfekte Nest für sich und Tochter Violet gefunden: ein großzügiges Anwesen in Holmby Hills, einem schicken Stadtteil von Los Angeles. Die fast 1400 Quadratmeter große Villa hat sieben Schlafzimmer, zwölf Bäder, Fitnessraum, Heimkino und Weinkeller - rund 15 Millionen Euro war dem Traumpaar ihr neues Heim wert.

Die bereits vorhandene Einrichtung ist ein gelungener Mix aus klassischen und modernen Elementen, und das Domizil wirkt trotz seiner Größe urgemütlich. Alles in allem ein Glücksgriff für das erfolgreiche Schauspielerpaar, dem Familienidylle wichtiger ist als Dauerpräsenz auf roten Teppichen. Auch die neue Nachbarschaft ist ganz nach Bennifers Geschmack: Bei Bedarf kann man hier Partyspaß und Shopping im großen Stil erleben. Doch meistens geht es eher entspannt zu, auch wenn Hugh Hefners Playboy-Villa nur einen Steinwurf entfernt liegt oder Milla Jovovich und Lindsay Lohan nebenan durch die Boutiquen ziehen. Couch-Potato Ben freut sich schon auf gepflegtes Abhängen daheim: "Man kriegt ihn einfach nie aus dem Haus!", verriet Jennifer, 35, vor Kurzem. "Er ist jederzeit für tiefsinnige Gespräche zu haben - wenn man auf dem Sofa bleibt!" Am liebsten tüftelt der 35-Jährige daheim mit Kumpel Matt Damon neue Film-Ideen aus.

Zurzeit muss allerdings der Umzug von Santa Monica ins neue Haus vorbereitet werden, und Ben bespricht mit seinen Architekten die letzten Umgestaltungspläne: Auf dem 4000-Quadratmeter-Grundstück fehlt etwa noch der Spielplatz. Und da soll sich künftig nicht nur die zweijährige Violet tummeln. "Jennifers und mein nächstes Projekt wird sicherlich kein Film", verriet Ben jüngst.