Gabourey Sidibe
© Elle Gabourey Sidibe

Gabourey Sidibe Farb- und Formverlust

Gabourey Sidibe ziert in leicht veränderter Form und Farbe die Jubiläumsausgabe der "Elle"

Es könnte nicht besser laufen für Gabourey Sidibe: Gute Kritiken für ihre Rolle in "Precious", eine Oscar-Nominierung, eine Rolle in der neuen Serie"The Big C", und, und, und. Nun hat die 27-Jährige ihren nächsten Coup gelandet. Gabourey ist eine von vier Frauen, die jeweils eine Cover-Version der Jubiläumsausgabe des "Elle"-Magazins ziert. Doch ob das Ergebnis wirklich ein Grund zum Freuen ist? Denn statt Gabourey so abzubilden wie sie aussieht, haben die Grafiker bei "Elle" tief in die Photoshop-Trickkiste gegriffen. Ihre dunkle Hautfarbe wurde mal eben um ein paar Nuancen aufgehellt und ihre Rundungen kommen ebenfalls nicht in ihrem vollen Umfang zur Geltung.

Zwar unterscheidet sich Gabourey auf dem Cover immer noch gewaltig von den anderen vornehm blassen Cover-Schönheiten Megan Fox, Lauren Conrad, Amanda Seyfried, doch scheute man sich bei "Elle" anscheinend, Gabourey einfach ganz so zu zeigen, wie sie ist: absolut nicht Hollywood-konform. Denn nicht ohne Grund ist sie eine der wenigen talentierten Schauspielerinnen, die nicht regelmäßig in Zeitschriften, geschweige denn auf Titelblättern von Hochglanzmagazinen zu finden sind. Die Oktoberausgabe der "Elle" hätte da eine schöne Ausnahme sein können.

rbr