Fußball-WM Wir wollen niemals auseinandergeh'n ...

So begeisternd wie diese junge WM-Elf hat selten eine deutsche Mannschaft gespielt. Für gute Laune im Team sorgen Trainer, Spielerfrauen - und der Kaiser

Phantastisch! Bundestrainer Löw war begeistert

von der Art und Weise, wie sein junges Team gegen England den 4:1-Sieg herausgespielt hatte. Und bescherte den Jungs eine großzügige Prämie: Zwei Tage bekamen Philipp Lahm & Co. frei, damit sie sich ab Mittwoch umso engagierter auf das Viertelfinale gegen Argentinien in Kapstadt vorbereiten konnten (Samstag, 16 Uhr).

So hatten die Spieler zum ersten Mal nach langen Trainings- und Turnierwochen wieder die Möglichkeit, selbst über ihre Freizeit zu entscheiden.

Für die meisten hieß das: Endlich wieder Freundin oder Frau treffen! Anfangs fühlten sich Anna Maria Lagerblom und Sherin Sendler, die Freundinnen von Mesut Özil und Jerome Boateng, noch etwas einsam beim World Cup am Kap, doch mittlerweile sind auch die anderen Spielerfrauen in Südafrika eingetroffen.

Der Deutsche Fußballbund hat sie für das Viertelfinale eingeladen, sie nächtigen im "Sheraton" in Pretoria. Ein Sicherheitsteam begleitet die Frauen zum Shoppen in den Malls an der Church Street und sorgt für den Transfer zum Mannschaftsquartier im "Velmore Hotel".

Weiter zur nächsten Seite
Übersicht zu diesem Artikel
  • Seite 1 / 2
  • Seite 1 Wir wollen niemals auseinandergeh'n ...
  • Seite 2