Franka Potente
© Getty Images Franka Potente

Franka Potente In Arbeit vergraben

Nach der Trennung von ihrem Verlobten Dio stürzt sich Franka Potente gleich in drei neue Projekte

Zuhause sitzen und Trübsal blasen - das ist nichts für Franka Potente. Nach der Trennung von ihrem Verlobten Dio Hauser vor ein paar Monaten hat sich die Schauspielerin Hals über Kopf in ihre Arbeit gestürzt. Gleich drei Projekte stehen auf Frankas Terminkalender.

Zurzeit steht die 35-Jährige in der südafrikanischen Hafenstadt Kapstadt vor der Kamera. Dort dreht Franka eine aufwändige deutsch-britische Koproduktion unter dem Arbeitstitel "Laconia" - ein Drama, das während des Zweiten Weltkrieges spielt. "Es geht in dem Film um Zivilcourage - darum, dass man sich über Gesetze hinwegsetzt, die für eine Kriegssituation gemacht worden sind", so die Schauspielerin.

Neben den anstrengenden Dreharbeiten, die unter erschwerten Bedingungen, nämlich in der prallen Sonne oder im Wasser stattfinden, geht Franka Potente noch einem anderen Projekt nach. "Ich schreibe gerade an meinem dritten Buch, einer Sammlung japanischer Kurzgeschichten. Das Land fasziniert mich, ich habe es bereist und dort Leute interviewt; es sind ganz einfache Geschichten von den Menschen dort; das Buch kommt wahrscheinlich Ende nächsten Jahres raus", verrät die Münsteranerin laut "ntv".

Und noch etwas hat Franka Potente auf dem Plan. Sie träumt davon, mal wieder Regie zu führen: "Ich bin keine Schriftstellerin, erzähle aber gerne Geschichten, was man als Schauspielerin genauso macht wie als Regisseur; und das will ich ausbauen. Ich schreibe auch während der Dreharbeiten. Zugleich möchte ich gerne wieder Regie führen, das hat mir sehr viel Spaß gemacht. Zusammen mit der Schauspielerei sind das so die drei Dinge, die ich gerne ausbauen würde."

Eines jedoch betont Franka ganz stark: Familie und Freunde kommen vor dem Job. Daher versuche sie - auch während ihrer Arbeit - stets erreichbar zu sein. Ob sie dabei auch noch ein offenes Ohr für ihren Ex Dio hat, verriet Franka Potente nicht.

rbr