Frank Zander (re.) + Boxtrainer Ulli Wegner in bester Laune beim Kellnern für Bedürftige
© ddp images Ulli Wegner, Frank Zander

Frank Zander Gänsebraten für Neuköllns Obdachlose

Wenn Promis Kellner spielen: In Berlin-Neukölln hat Frank Zander den Berliner Obdachlosen zum 21. Mal Gänsebraten serviert

Heidi Klum + UNICEF: Heidi Klum kann auch Kunst: Für die Organisation "UNICEF" hat das Model dieses schöne Brett designt, um es für einen guten Zweck zu versteigern.
Trends
196
Ob aus Mitleid, Überzeugung oder als Promo: Stars packen bei der wohltätigen Arbeit auch selbst an

Seine großen Charterfolge mögen schon eine Zeit zurückliegen, aber in Berlin ist Frank Zander immer noch eine echte Marke. Vielleicht ja auch, weil er sich auch mit 73 Jahren noch für die Ärmsten in der Stadt engagiert: Am Montag (21. Dezember) hat der Sänger in Neukölln zusammen mit dem Diakonischen Werk seine 21. Weihnachtsfeier mit Gänseessen für die Obdachlosen der Hauptstadt veranstaltet. Rund 2800 Gänsebraten gingen im noblen Hotel Estrel an die Bedürftigen, wie die "Berliner Morgenpost" berichtet. Außerdem fanden Schlafsäcke und Spielsachen neue Besitzer.

Prominente Gäste

Auch so einige prominente Gäste konnte Zander für das Event motivieren: Die Schlagerstars Nicole, 51, und Claudia Jung, 51, Schauspieler Peter Sattmann, 67, und Model Natascha Ochsenknecht, 51, servierten den Obdachlosen Braten.

Allem Anschein nach hat Frank Zander seine traditionelle Wohltätigkeitsaktion trotz leichter gesundheitlicher Beschwerden bei bester Laune überstanden. "Bin leider etwas erkältet und heiser, mal seh'n wie es morgen wird... Ach wird schon", hatte er noch am Sonntag bei Facebook gepostet.