Fran Drescher

Nanny will in die Politik

Serienstar "Nanny" Fran Drescher möchte politisch mitmischen. Deshalb bewirbt sich die Schauspielerin jetzt auf Hillary Clintons Senatoren-Stelle

Fran Drescher

Fran Drescher

Ab Januar 2009 wird als Außenministerin für tätig sein. Ihre alte Stelle als Senatorin ist dann also neu zu besetzen - die Chance für "Nanny" , ihr diplomatisches Können nun auch in der Politik unter Beweis zu stellen. Die Schauspielerin will sich als Kandidatin für Nachfolge bewerben.

In den letzten Jahren machte die 51-Jährige unter anderem durch ihr ehrenamtliches Engagement für die Krebsvorsorge auf sich aufmerksam. Die von ihr gegründete "Cancer Schmancer"-Organisation setzt sich insbesondere für Krebs-Früherkennung bei Frauen ein.

Inzwischen ist für ihre Aufklärungsarbeit international unterwegs und möchte auch politisch aktiv werden: "Ich bin ein authentische und ehrliche Person. In unserer Regierung brauchen wir wirklich mehr von dieser Sorte."

Im Juni 2000 diagnostizierten die Ärzte bei Fran Drescher Gebärmutterkrebs, nachdem ihr 1983 schon einmal zwei Tumore aus der Brust entfernt werden mussten. Doch sie hatte Glück: Da der Krebs früh erkannt worden war, konnte sie auf eine Chemotherapie verzichten.

rbr

Mehr zum Thema

Star-News der Woche