Forest Whitaker

Der Oscar-Vorleser

Am 22. Januar ist endlich soweit: Die Oscar-Nominierungen werden verkündet. In diesem Jahr darf Forest Whitaker diese ehrenvolle Aufgabe übernehmen

Forest Whitaker

Whitaker hat in diesem Jahr die große Ehre, die Oscar-Nominierungen bekanntzugeben. Das verkündete jetzt die "Academy of Motion Picture Arts and Sciences" in Los Angeles. Der Schauspieler wird am 22. Januar an der Seite des Präsidenten der Akademie, , die Nominierten von zehn der insgesamt vierundzwanzig Kategorien vorstellen.

Die Verleihung der Oscars findet genau einen Monat später, am 22. Februar, im Kodak Theatre in Los Angeles statt. wird die Aufregung der Nominierten sicherlich gut nachvollziehen können. Er selber konnte 2007 einen Oscar als bester Schauspieler für seine Rolle des Diktators in "Der letzte König von Schottland - In den Fängen der Macht" entgegennehmen.

jgl

Academy Awards

Höhepunkte der Oscar-Jahrzehnte

Leonardo DiCaprio
Forest Whitaker: 2015: Der nackte Neil Patrick Harris  Der Moment in dem Neil Patrick Harris halbnackt die Oscars moderiert, wird wohl in die Geschichte der Preisverleihung eingehen. Lobeshymnen erhält er dafür trotzdem nicht.
Oscar-Moderatorin Ellen DeGeneres mit Stars wie Jennifer Lawrence, Julia Roberts, Brad Pitt und Bradley Cooper
Der Österreicher Christoph Waltz ist der "Beste Nebendarsteller". Auf die Frage, wie er sich fühle, kann er backstage nur stottern: "Es ist gerade mal fünf Minuten her, dass ich das Ding bekommen habe. Ich stand auf dieser Liste mit den tollsten Schauspielern: Robert De Niro, Alan Arkin, Tommy Lee Jones, Philip Seymour Hoffman. Was denken Sie, wie man sich da fühlt, wenn man plötzlich dazugehört? Ich kann's Ihnen nicht sagen, es tut mir leid."

53

Star-News der Woche