Florian Henckel von Donnersmarck
© Getty Florian Henckel von Donnersmarck

Florian Henckel von Donnersmarck Guten Tag, Mr. President!

Ganz Deutschland gratuliert dem Regisseur zu seinem Oscar-Erfolg. Auch Bundespräsident Horst Köhler überbringt Florian Henckel von Donnersmarck die besten Glückwünsche

Der Oscar in der Kategorie "Bester ausländischer Film" für das Stasi-Drama "Das Leben der Anderen" brachte Florian Henckel von Donnersmarck nicht nur Gold ein, er scheint auch den Bekanntenkreis des Regisseur erheblich zu erweitern. Als der 33-Jährige den Preis entgegennahm, galt sein erster Gedanke seinem Umfeld: "Ich befinde mich hier in Gesellschaft meiner absoluten Regisseur-Idole wie zum Beispiel Francois Truffaut, Federico Fellini oder Louis Bunuel. Deshalb war ich sehr gerührt."

Bei der After-Show-Party in der Villa Roland Emmerichs gratulierten die renommiertesten Regisseure Hollywoods dem deutschen Shooting-Star. Steven Spielberg habe von Donnersmarck schelmisch ins Ohr geflüstert: "Davon werden sie sich nie erholen!" Damit könnte er Recht behalten. Die Aufregung um die Ehrung bei den Academy Awards reißt nicht ab. Montag klingelte in Los Angelese wieder das Telefon: Das deutsche Publikum wollte Florian Henckel von Donnersmarck seine Glückwünsche überbringen - in Form von Bundespräsident Horst Köhler.

In Zukunft wird es der prämierte Regisseur etwas ruhiger angehen lassen. Ab seinem 34. Geburtstag will er sich auf die Verfilmung von romantischen Komödien und Erotik-Thrillern konzentrieren.