Fergie

Es weihnachtet schon

Sängerin Fergie enthüllte am Mittwoch in New York einen ganz besonderen Weihnachtsschmuck: einen riesigen Kristallstern. Und auch Karl Lagerfeld war in Paris auf weihnachtlicher Deko-Mission

Es funkelt, glitzert und strahlt wieder überall. Bald ist Weihnachten und so werden jetzt nach und nach überall auf der Welt die spektakulären Weihnachtsdekorationen enthüllt. So geschehen beispielsweise am Mittwoch in New York: Sängerin Fergie enthüllte einen gigantischen Swarovski-Stern.

Das riesige Dekorationsstück soll die Attraktion des Weihnachtsbaumes sein, der jedes Jahr auf dem "Rockefeller Plaza" aufgestellt wird. Der muss in diesem Jahr schwer tragen: Denn der Stern, der 250 Kilogramm schwer ist und knapp drei Meter im Durchmesser misst, soll die Spitze des Baumes zieren. Die 25.000 Swarovski-Kristalle machen den Stern zu einem richtig wertvollen Schmuckstück.

Swarovski spendete im Rahmen der Enthüllungsfeier pro Kristall einen Dollar, also insgesamt 250.000 Dollar, für "Clothes Off Our Back", einer Charity-Organisation für Kinder.

Fergie strahlte und erzählte: "Ich bin glücklich, ein Teil dieses Swarovski-Programmes zu sein. Swarovskis Zusammenarbeit mit 'Clothes Off Our Back' macht Kindern rund um den Globus Mut."

Auch Karl Lagerfeld war in weihnachtlicher Mission unterwegs. Der Modedesigner weihte ganz feierlich das Weihnachts-Schaufenster des Paris Luxuskaufhauses "Printemps" ein, das er zuvor selber festlich dekoriert hatte.

Das Motto im "Printemps" lautet in diesem Jahr "Kosmisches Weihnachten" und Karl kleidete zu diesem Zweck Püppchen ganz futuristisches in Weiß und Silber. Der Hintergrund erstrahlt in dem gerade so angesagten Farbton Lila.

rbr

Star-News der Woche

Gala entdecken