Felicity Huffman
© Wireimage.com Felicity Huffman

Felicity Huffman Aufklärung ist alles

"Desperate Housewife" Felicity Huffman kann auch im echten Leben richtig anpacken - und zwar für eine sehr gute Sache

"Leute gebt Acht - Brustkrebs ist nicht nur gefährlich, er kann auch wiederkommen", so die wichtigen Kernaussagen einer amerikanischen TV-Kampagne, die auf den Namen "If you were my Sister" ("wenn du meine Schwester wärst") hört. Die Aufklärungssendung der Krebshilfe der "Entertainment Industry Foundation" wendet sich an Personen, die bereits eine Brustkrebserkrankung überstanden haben und kann neuerdings auch auf die tatkrätftige Unterstützung von Felicity Huffman zählen.

Diese packt als Powerhausfrau Lynette Scavo nicht nur bei der Kultserie "Desperate Housewives" kräftig mit an, sondern wird nun außerdem als Botschafterin des Wohltätigkeitsvereins vor der Kamera stehen und informieren. Ihre Motivation? "Leider kann Brustkrebs wiederkehren. Viele Menschen haben zu wenig Wissen darüber, wie man dem Problem vorbeugen und das Risiko einer Neuerkrankung mindern kann", so die Schauspielerin. "Wir haben doch alle Freunde und Familienmitglieder, die schon mit dieser Krankheit zu tun hatten." Information und Aufklärung sei eben alles.

Ob sie in ihren Bestrebungen außerdem von ihrer "Housewives"-Rolle motiviert wurde? In der Serie wurde bei ihrem Chrakter gerade ein Hirntumor diagnostiziert...