Farrah Fawcett + Ryan O'Neal Hochzeit in letzter Minute

Ryan O'Neal hat der krebskranken Farrah Fawcett einen Heiratsantrag gemacht - und sie hat ja gesagt

Ryan O'Neal und Farrah Fawcett werden heiraten - im Angesicht des Todes. Denn Farrah ist schwer krebskrank. "Obwohl sie um ihr Leben kämpft, habe ich sie - wieder einmal - gefragt, ob sie mich heiraten will. Und sie hat zugestimmt", sagte Ryan O'Neal laut "People" der US-Talkerin Barbara Walters. "Wir werden Ja sagen, sobald sie kann", so Ryan, "vielleicht kann sie auch nur noch mit dem Kopf nicken." Denn der Krebs hat Farrah stark geschwächt.

Es ist nicht das erste Mal, dass Ryan Farrah einen Antrag gemacht hat. "Ich habe sie ständig gefragt, ob sie mich heiraten will." Bisher ist nichts aus einer Hochzeit geworden. Die beiden führen seit 1980 eine stürmische Liebesbeziehung, haben sich immer mal wieder getrennt. Und konnten doch nie wirklich ohne einander sein. Doch in Farrahs schwerster Stunde, in der schwächsten und härtesten Zeit ihres Lebens, weicht Ryan O'Neal seiner Partnerin nicht mehr von der Seite.

Über seine bisherigen Anträge sagte Ryan: "Wir haben eigentlich immer nur gescherzt." Doch jetzt ist es ernst. Todernst, das wissen beide. Denn seit September 2006 leidet Farrah an Darmkrebs. Inzwischen hat er auch in die Leber gestreut. Sie hat ihre Haare verloren und wird weiter gegen die Krankheit behandelt.

Ryan O'Neal ist fest entschlossen, Farrah Fawcett, die Liebe seines Lebens, zu seiner Frau zu machen - bevor es zu spät ist: "Ich verspreche euch, wir werden es tun."

Update vom 23. Juni 2009, 11:23 Uhr: Farrah Fawcett soll angeblich schon seit zwei Wochen im Krankenhaus sein - das berichtet das Magazin "People" unter Berufung auf einen Insider. "Letzte Woche gab es einen Moment, in dem sie eigentlich nach Hause sollte, aber ihr Zustand hat sich verändert." Farrahs Sprecher sagte: "Sie ist noch immer in Behandlung."

jwa