Farrah Fawcett

Sohn erbt Vermögen

Farrah Fawcett hat den Großteil ihres Vermögens ihrem Sohn Redmond vermacht. Das Geld soll ihn von den Drogen fernhalten

Farrah Fawcett

Farrah Fawcett

Auf Redmond O'Neal, Sohn der an Krebs verstorbenen , wartet viel Geld: Die Schauspielerin vermachte dem 24-Jährigen den Großteil ihres Vermögens von umgerechnet fast drei Millionen Euro. Ihr langjähriger Lebensgefährte hingegen soll leer ausgehen.

Farrah Fawcett

Schicksalhaftes Leben einer 80er-Ikone

27. August 2006: Mit Kate Jackson und Jaclyn Smith zu Ehren von Aaron Spelling bei den "58. Primetime Emmy Awards".
10. April 2003: Farah Fawcett mit ihren beiden Männern Redmond und Ryan O'Neal vor der Filmpremiere von "Malibu's Most Wanted" i
12. Februar 2001: In Las Vegas verleiht Farah Fawcett während der "ESPY Awards" einen der Preise für sportliche Bestleistungen.
1995: Farrah Fawcett bekommt ihren eigenen Stern auf dem "Hollywood Walk of Fame".

8

Wie die britische Tageszeitung "Daily Mail" berichtet, soll Redmond laut Testament seiner Mutter keinen direkten Zugriff auf das Geld haben. Vielmehr werden zwei Vermögensverwalter sicherstellen, dass ihm monatlich nur ein festgesetzter Bertrag zukommen wird.

Die strenge Regelung hat einen guten Grund: Redmond sitzt derzeit eine Gefängnisstrafe wegen Drogendelikten ab. Das Geld soll sicherstellen, dass Farrahs Sohn einen Entzug machen und sich nach der Entlassung aus der Haft eine eigene Wohnung in Los Angeles finanzieren kann.

Hoffentlich hilft die Testamentsregelung von Farrah Fawcett langfristig, ihren Sohn Redmond von den fernzuhalten.

rbr

Star-News der Woche