Fabian Hambüchen WM-Teilnahme abgesagt

Super-Turner Fabian Hambüchen hat seine Teilnahme bei den Weltmeisterschaften in London abgesagt - ein Bänderriss im linken Knöchel macht alle Medaillenhoffnungen zunichte

Was für eine Enttäuschung: Kunstturner Fabian Hambüchen musste seine Teilnahme bei der WM in London absagen.

Der 21-Jährige hat sich am Sonntag (11. Oktober) beim Training einen Bänderriss im linken Knöchel zugezogen - beim Bodentraining war er umgeknickt, wurde von Teamarzt Hans-Peter Boschert behandelt. Im Krankenhaus bestätigten sich dann die schlimmsten Befürchtungen: Das vordere Außenband ist kaputt.

Dabei hatte sich Fabian Hambüchen für dei WM viel vorgenommen: Bereits 2007 konnte er den WM-Wettkampf am Reck für sich entscheiden - und auch in diesem Jahr galt er als einer der Medaillenfavoriten im Mehrkampf, am Reck und am Boden.

gsc