Ewan McGregor Ein Faible für Französinnen

Ewan McGregor wurde in Paris engumschlungen mit einer Französin gesichtet: Die Frau war jedoch nicht seine Gattin, sondern Schauspielkollegin Mélanie Laurent

Wir wollen hier ja ganz gewiss keinen Ehekrach heraufbeschwören, aber die Bilder, die uns von Ewan McGregor und Mélanie Laurent erreicht haben, machen uns doch etwas stutzig. So wie sich die "Inglorious Basterds"-Darstellerin an die Schulter ihres schottischen Wegbegleiters schmiegt, könnte man glatt meinen, dass die beiden mehr als nur Freundschaft verbindet.

Ewan McGregor und Eve Mavrakis sind seit 15 Jahren verheiratet.
© WireImage.comEwan und Eve haben zwei Töchter namens Clara Mathilde (geb. 1996) und Esther Rose (geb. 2001), sowie ein Adoptivkind.

Eve Mavrakis, ebenfalls Französin und seit 1995 mit Ewan verheiratet, dürften diese Aufnahmen sicherlich gar nicht gefallen. Oder ist vielleicht doch alles ganz harmlos? Ein Blick zurück zeigt, dass Ewan und Mélanie sich schon länger kennen: Im vergangenen Winter standen sie gemeinsam für den Film "Beginners" vor der Kamera.

Nun hat er sie also in ihrer Heimat, Paris, besucht. Fairerweise muss man sagen, dass die Stadt der Liebe quasi auf dem Weg lag - der Schauspieler wird Ende der Woche auf der Berlinale erwartet, um seinen neuen Film "The Ghostwriter" zu promoten. Dennoch: Nach einem harmlosen Besuch unter Freunden sah laut Augenzeugen weder der gemeinsame Spaziergang durch das kalte Paris noch das gemeinsame Dinner im Hyatt-Hotel aus.

Was Mélanie Laurent und ihren 12 Jahre älteren Schauspielkollegen verbindet, wissen zu diesem Zeitpunkt wohl nur die beiden selbst - bleibt zu hoffen, dass ein etwaiges Techtelmechtel Ewan McGregors nicht zur Trennung von Eve Mavrakis führt, allein zum Wohl ihrer drei Kinder.

jgl