Eva Longoria
© Getty Eva Longoria

Eva Longoria Prominente Aktivistin

Obwohl bei "Desperate Housewives" der unfreiwillige Drehstopp eingetreten ist, gibt sich Eva Longoria gar nicht verzagt

Dem Streik der Drehbuchautoren in Hollywood ist eine neue TV-Show zum Opfer gefallen: Weil den "Desperate Housewives" der Serienstoff ausging, werden die Dreharbeiten diesen Mittwoch eingestellt - eigentlich doch wirklich mal ein Grund zum Verzweifeln. Doch Eva Longoria ist angesichts der laufenden Entwicklungen nicht nur die Ruhe selbst, nein, sie springt für die Streikenden sogar noch in die Bresche. Dienstag verteilte sie Pizza an die Streikposten, die sich rund um dem Drehort versammelt hatten - und erklärte, sie stünde auf der Seite der Autoren. Ähnlich wie auch TV-Kollege Patrick Dempsey gab sie jedoch auch an, dass die Crew, darunter Friseure und Vigasisten, von heute auf morgen ohne Arbeit dastehen würden und nicht wüssten, wie sie ihre Rechnungen bezahlen sollten.

Dennoch melden sich immer mehr Prominente zu Wort, die den Streikenden unterstützend zur Seite stehen. So fuhr Talkshow-Moderator Jay Leno extra mit seinem Motorrad vor, um die Streikposten vor dem Sender "NBC" mit frischen Doughnuts zu versorgen. "Seinfeld"-Darstellerin Julia Louis-Dreyfus ging sogar noch einen Schritt weiter: Sie tummelte sich mit einem Gewerkschafts-Shirt inmitten der Streikenden.