Eva Longoria

Ungleiches Bambi-Trio

Beim Bambi 2007 regiert die Vielfalt. Eva Longoria, Armin Müller-Stahl und Königin Rania werden ausgezeichnet

Eva Longoria

Eigentlich haben Armin Müller-Stahl, Konigin Rania von Jordanien und nicht viel gemeinsam. Dennoch werden alle Drei am Donnerstag mit dem Bambi 2007 gekürt.

Die Begründungen für diese Entscheidungen brauchen sich bezüglich Vielfalt und Kreativität nicht zu verstecken. Stahl bekommt die Trophäe - ganz klassisch - für seine "herausragende schauspielerische Leistung" und die "Präzision, mit der er schwierige und gebrochene Personen spielt".

Bei Königin Rania entschied die Jury politischer. Sie wird "für ihren Einsatz für die Gleichberechtigung der Frau und gegen Kindesmissbrauch in arabischen Ländern" geehrt.

Bei "Desperate-Housewifes"-Star Eva ist die Begründung recht unorthodox: "Noch nie war "Verzweiflung so unterhaltsam und so unwiderstehlich sexy wie bei ihr", urteilte die Jury.

Zur Verleihung am Donnerstag in Düsseldorf werden übrigens 1300 Gästen erwartet.

Mehr zum Thema

Star-News der Woche